Logo CZO

Lehrmittel für die Coaching Ausbildung Mentoring AusbildungBei uns erleben Sie einen aktiven Unterricht und gestalten diesen mit.

 

Betrieblicher Mentor/-in mit eidg. Fachausweis FA
CAS Coaching

Neuigkeiten

Im Juni 2014 wurde vom SBFI, dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, der neue Berufstitel «Betrieblicher Mentor / Betriebliche Mentorin mit eidgenössischem Fachausweis FA» anerkannt.

Neu können Sie nach Abschluss unseres Lehrganges auch diese Berufsprüfung absolvieren.

Auszug aus der Prüfungsordnung (PDF)
Ein grosser Schritt für die Beratungslandschaft Schweiz (PDF)


Lehrgang Coaching und Mentoring

Ausbildungsdokumentation (PDF)

Als Coach oder Betrieblicher Mentor / Betriebliche Mentorin verfügen Sie über die notwendigen Kompetenzen, Einzelpersonen in Lern-, Veränderungs und Entwicklungsprozessen professionell zu begleiten.


Überblick über die Ausbildungsstufen

Gesamtdauer 1 1/2 Jahre
​Der gesamte Lehrgang umfasst 25 Ausbildungs-Sequenzen

Coaching selber erfahren
Stufe 1
  • Dauer 6 Monate
  • 9 Lehrsequenzen
  • Selbststudium ca. 4 Std. pro Woche
Coach werden
Stufe 2
  • Dauer 5 Monate
  • 10 Lehrsequenzen
  • Selbststudium ca. 4 - 6 Std. pro Woche
  • Begleitungskonzept
Coachingtätigkeit reflektieren
Stufe 3
  • Dauer 7 Monate
  • 6 Lehrsequenzen
  • Betreuung von eigenen Kunden
  • Thematische Arbeit
 
 

Ausbildungsziele 

  •  Professionelle Durchführung von Einzelcoachings
  •  Erweiterung der Begleitungskompetenz im Arbeitsumfeld
  •  Veränderungsprozesse gestalten, diverse Interventionstechniken anwenden
  •  Kenntnis von Theoriegrundlagen des systemischen Coachings
  •  Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs-, Coaching- und Sozialkompetenz


Ihr Nutzen

  • Sie verfügen über die Kompetenz, Menschen in Lern-, Veränderungs- und Entwicklungsprozessen zu begleiten.
  • Sie haben sich Ihre eigene Methodenvielfalt an Interventionsformen für Ihre Tätigkeit als Coach angeeignet.
  • Sie stärken Ihre Führungs- und Sozialkompetenzen nachhaltig.
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus den verschiedensten Branchen der Wirtschaft und Bereichen der Verwaltung. 


Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen oft aus Bereichen wie Human Resources Management, Personalentwicklung, Beratung, Marketing, Informatik und anderen Fachbereichen. Es sind Vertreter/-innen diverser Branchen dabei, aus Dienstleistungsunternehmen, Verwaltungen, dem Bildungswesen, dem Handel und der Industrie.

 

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

 

  •  HR-Verantwortliche/-r Personalberater/-in
  •  Personalentwickler/-in, Ausbilder/-in
  •  Lehrperson, Berufsbildner/-in
  •  Führungsperson
  •  Projektleiter/-in
  •  Kommunikationsverantwortliche/-r
  •  Qualitätsverantwortliche/-r 
  •  Geschäftsführer/-in von KMU-Betrieben


Kursorte

Basel, Bern, Luzern, Olten und Zürich

Genügend Teilnehmende vorausgesetzt, führen wir den Lehrgang in weiteren Schweizer Städten durch. Auf Wunsch können die Ausbildungssequenzen auch in Lokalitäten der Teilnehmenden stattfinden.


Informationsabende

In Basel, Bern, Luzern, Olten und Zürich

Mehr Infos