News

IZB-Literaturtipp im Februar 2018

Orientalismus
Said, Edward (2009) Orientalismus. S. Fischer Wissenschaft. 

Bereits im Jahr 1978 veröffentlichte Edward Said sein bedeutendes Werk Orientalismus, das bis heute von vielen als Gründungsdokument der postkolonialen Studien gesehen wird. Westliche Repräsentationen des „Anderen” im Allgemeinen sowie des „Orients” im Besonderen gehören zu den zentralen Gegenständen geistes- und kulturwissenschaftlicher Forschung der letzten Jahrzehnte.
Das schnell zu einem kulturwissenschaftlichen Klassiker avancierte Buch des amerikanischen Literaturwissenschaftlers hat bis heute eine kaum noch überschaubare Debatte in den Kulturwissenschaften ausgelöst

Literaturtipp zum Downloaden