IZB-Literaturtipp im Oktober 2019

Drachenläufer

 

Hosseini, Khaled (2019) [2003], (2. Neuausg.). Fischer Taschenbuch, Frankfurt am Main, ca. 15 Franken

Drachenläufer erzählt die bewegende Geschichte einer Freundschaft zwischen Liebe und Verrat, Trennung und Wiedergutmachung vor dem Hintergrund der jüngsten Vergangenheit Afghanistans.

[istart]

Rating

Inhalt: ★★★★★
Darstellung: ★★★★★
Praxisbezug: ★★★.5

[iende]

 

Afghanistan 1975: Der zwölfjährige Amir ist der Sohn eines wohlhabenden Kabul-Händlers, der zur herrschenden Kaste der Paschtunen gehört. Hassan, Sohn des Hausdieners und Amirs ständiger Begleiter, ist ein Hazara, eine verachtete und verarmte Kaste. Die Jungen verbringen ihre Kindheit wie Brüder und zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehört es, Drachen steigen zu lassen. Die ungewöhnliche Freundschaft zerbricht jedoch als Amir seinen Freund eines Tages auf furchtbare Weise im Stich lässt. Während das Land aufgrund von zunehmenden ethnischen, religiösen und politischen Spannungen den letzten Jahren der afghanischen Monarchie entgegengeht, trennen sich die Wege der Jungen.

Jahrzehnte später bietet sich Amir die Gelegenheit, seinen schlimmen Fehler wiedergutzumachen. Dabei stellt sich ihm jedoch die Frage, ob er die grosse Schuld, die er sich als Kind aufgeladen hat, so viele Jahre später sühnen kann.

 

 

Literaturtipp zum Downloaden

 

 

Weitere interessante Artikel zu verwandten Themen:
Literatur