Literaturtipp im Januar 2020

Online-Coaching

Berninger-Schäfer, E. (2018)

 

Elke Berninger-Schäfer zeichnet sich als Psychotherapeutin, Supervisorin, Coach und Dozentin mit langjähriger Erfahrung im Coaching aus. Als sie vom Berufsverband Deutscher Psychologen (BDP) angefragt wurde, ob ihre Beratungen online durchgeführt werden könnten, lehnte sie diese Option zunächst skeptisch ab. Allmählich wurde ihr jedoch bewusst, welche Türen sich durch den Einsatz moderner Technologien bei psychologischen Interventionen öffnen. Zum Beispiel könnten Klienten virtuell mit Avataren ihre Probleme schildern, was eine komplett andere Herangehensweise darstellen würde als das direkte Gespräch. Um die Idee in die Praxis umzusetzen, gründete Berninger-Schäfer die CAI GmbH (cyber anthropoethic intelligence), welche Online-Coaching erstmals anbot.

[istart]

Rating

Inhalt: ★★★
Darstellung: ★★★★
Praxisbezug: ★★★★★

[iende]

In den letzten 20 Jahren hat sich die Nutzung des Internets nicht nur im Allgemeinen gehäuft, sondern insbesondere auch in der Gesundheitsbranche. In den Staaten beispielsweise sind Online-Therapien bereits eine sehr etablierte Methode. In diesem Buch geht Berninger-Schäfer ausführlich auf die Anwendungsmöglichkeiten im Gesundheitsbereich ein und begründet, weshalb die Technologie wirksame Methoden bietet. So argumentiert sie, dass über Audioverbindungen weiterhin Tonalität und über eine Videofunktion nach wie vor Gestik und Mimik des Gegenübers aufgefasst werden können, weshalb Einbussen auszuschliessen sind. In gewissen Punkten zeigen sich gar Vorteile: Paradoxerweise kann die Distanz, die mit der medialen Nutzung entsteht, zu emotionaler Nähe führen – sogar stärker als in «face-to-face»-Beratungen. Diese Erscheinung beschreibt die Autorin als «talk to stranger»-Phänomen, welches besagt, dass fremde Interaktionspartner einfacher intime Gespräche führen können.

Mit besonderem Fokus auf die Forschung zeigt Berninger-Schäfer in ihrem Buch die Methodenvielfalt im Online- Coaching auf und belegt dessen Wirksamkeit mit diversen Studien. Des Weiteren werden allgemeine Wirkmechanismen von Coaching thematisiert und Vorgehen erläutert, wie Coaching online durchgeführt werden kann – veranschaulicht durch viele Beispiele. Zum Schluss wiegt die Autorin die Vor- und Nachteile der Verwendung des Computers in Beratungsgesprächen gegeneinander ab und gibt eine abschliessende Empfehlung.

Das Buch vermittelt neue, zukunftsorientierte Perspektiven im Coaching und bringt die Leserinnen und Leser zum Umdenken. Es dient als Inspiration für Beratungspersonen und Coaches, die nach innovativen Methoden streben.

 

 

 Literaturtipp zum Downloaden

Weitere interessante Artikel zu verwandten Themen:
Literatur, Coaching, Digitalisierung