30453 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 649 - kostenlos 1 1 0
30454 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 649 - kostenlos 1 1 0
30461 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 4511 - kostenlos 1 1 0
30464 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 online - kostenlos 1 1 0
30465 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 online - kostenlos 1 1 0
20467 CAS Resilienztraining - Infoveranstaltung Fördern Sie Gesundheit und Widerstandskraft
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 4511 - kostenlos 1 1 0
20469 CAS Resilienztraining - Infoveranstaltung Fördern Sie Gesundheit und Widerstandskraft
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 online - kostenlos 1 1 0
30471 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 1067 - kostenlos 1 1 0
30543 Coaching, Mentoring, Supervision - Infoveranstaltung Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master
Infoveranstaltungen zu unseren Ausbildungen, weitere Informationen finden Sie auf https://www.coachingzentrum.ch/veranstaltungen/infoveranstaltungen/]]>
3 2 1 online - kostenlos 1 1 0
20452 CAS Resilienztraining Fördern Sie Gesundheit und Widerstandskraft

Ihre Vorteile - CAS ResilienztrainingBeruf, Familie, Freunde, Hobbys, Weiterbildung – ein täglicher Balanceakt. So viele Möglichkeiten die heutige Zeit auch bietet, so sehr kann dies auch belasten und bis zu einem Burnout führen.

Als dipl. Resilienztrainer/-in CZO ® stärken Sie Einzelpersonen, Teams und Organisationen. Sie trainieren beispielsweise Achtsamkeit bzw. Mindfulness, Umgang mit Stress und Stressprävention sowie Life-Balance. Ihre Kundinnen und Kunden entwickeln ihre Selbstwirksamkeit.

Sie sind in der Lage, Trainingsprogramme im Rahmen der Gesundheitsförderung zu konzipieren, leiten und evaluieren. Durch den Einsatz von Resilienztrainer/-innen verbessert sich die Arbeitszufriedenheit und vielfältige Weiterentwicklung wird möglich.

Burnout-Prävention mit anerkanntem Abschluss!
 

Erhalten Sie einen detaillierteren Einblick in den Lehrgang durch die Erfolgsstory einer unserer Absolventinnen:

  • Nadine Martig: Aufbau des betrieblichen Gesundheitsmanagements im Unternehmen

Lebengeschichten: Erfahren Sie, wo Resilienztraining unseren Absolventinnen im Alltag begegnet und ihnen bei schwierigen Lebensphasen weiterhelfen konnte

Testimonial Sabrina Thoma

 

Laptop Icon - Digital - neuNeu!

Sind Sie im Home-Office und haben das Bedürfnis sich mit anderen Menschen auszutauschen? Sich über sich und die eigene Resilienz Gedanken zu machen und einen ressourcen- und lösungsorientierten Mindset einzunehmen? Dann ist das Modul 1 digital genau das Richtige für Sie!

In einer Kleingruppe treffen Sie sich digital synchron an sieben Tagen, verteilt auf 5-6 Monate. Erfahren Sie die Wirksamkeit von digitalem Austausch. Sparen Sie Zeit für die Anreise und nutzen Sie Ihre vertraute Umgebung für intensive Selbstreflexion! Im Selbststudium bereiten Sie sich vor und vertiefen sich im Rahmen der Lehrsequenzen in der Anwendung von praktischen und wirkungsvollen Resilienz-Tools! 
Preis Modul 1 digital = CHF 4500!

Falls Sie anschliessend den Wunsch zur Absolvierung eines Train-the-Trainer-Programms mit einem CAS-Abschluss haben, besteht die Anschlussmöglichkeit zu den Modulen 2 und 3 an unseren Standorten Olten, Zürich und Winterthur.

 

Ihr Nutzen

  • Aneignung einer persönlichen Methoden- und Toolvielfalt als dipl. Resilienz-trainer/-in CZO ®
  • Stärkung eigener Widerstandskraft
  • Gezieltes Aktivieren von Ressourcen
  • Förderung der Selbstwirksamkeit und lösungsorientierter Umgang mit Herausforderungen.
  • Nachhaltige Stärkung von Teams und Organisationen
  • In den Lehrgang integrierter persönlicher Entwicklungsprozess
     

Zielgruppen

  • Verantwortliche für das Betriebliche Gesundheitsmanagement
  • Personen, welche im Bereich der Prävention tätig sind oder es werden wollen, wie z.B.: Coaches und Supervisoren sowie Ausbildungsfachleute
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Führungskräfte
  • HR-Verantwortliche und Personalberater
  • Personen aus dem Gesundheitsbereich


Modul 1: ...entdecken - Persönliche Resilienz stärken
In dieser ersten Phase tauchen Sie in einen persönlichen Entwicklungsprozess auf zwei Ebenen ein. Ein strukturiertes und hochwertiges Lehrmittel leitet Sie an, sich persönlich und theoretisch mit verschiedenen Teilbereichen der Resilienz auseinander zu setzen. So stärken Sie Ihre persönliche Resilienz, Ihre Reflexionsfähigkeit sowie gelebte Authentizität, was wichtige Voraussetzungen für das spätere Agieren als Resilienztrainer/-in sind.
Neu auch: Modul 1 digital

Modul 2: ...entwickeln und umsetzen - Fundiertes Theoriewissen schaffen
In der zweiten Ausbildungsphase setzen Sie sich mit den bereits bekannten Themenbereichen theoretisch vertieft auseinander. Dies tun Sie mit dem Fokus darauf, für Sie stimmige Themenbereiche in Ihre eigenen Resilienztrainings einfliessen lassen zu können.

Modul 3: ...trainieren - Methodisch-didaktisches Know-how vertiefen
Während dieser dritten und letzten Ausbildungsphase erweitern Sie Ihr Wissen rund um die Resilienzthematik mit methodisch-didaktischem Know-How und werden so befähigt selbstständig Resilienztrainings durchführen zu können.

Gruppengrösse
Maximal 12 Teilnehmende

Die einzelnen Themenbereiche können auch als Workshops nach Ihren Bedürfnissen thematisch kombiniert firmenintern angeboten werden. Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte.

Abschlüsse
CAS Resilienztraining 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System).

Dipl. Resilienztrainer/-in CZO ®
Sie sind berechtigt, den markenrechtlich geschützten Titel dipl. Resilienz- trainer/-in CZO ® zu tragen.

Ihre Investition *
Modul 1: CHF 5850.– (inkl. Lehrmittel)
Modul 1 digital: CHF 4500.– (inkl. Lehrmittel)
Modul 2: CHF 5850.– (inkl. Lehrmittel) 
Modul 3: CHF 2950.– (inkl. Lehrmittel)
Gesamter Lehrgang: 14'650 CHF respektive 13'300 CHF (mit Modul 1 digital)

Die Module sind aufbauend und können einzeln gebucht werden. Bei Buchung des ganzen Lehrgangs und Bezahlung vor Lehrbeginn offerieren wir Ihnen einen Preisnachlass von 500 CHF. Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF. 

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Interkulturelles Coaching und CAS Supervision und Teamcoaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Portraits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Sind unsere Trainings effektiv?
Eines unserer Trainings (Stufe 1 der Ausbildung zum Eidg. dipl. Betriebliche/-r Mentor/-in / CAS Coaching) haben wir bereits auf seine Wirksamkeit evaluiert. Eine ähnlich angelegte Studie wird für das Resilienztraining folgen. Lesen Sie im nachfolgenden Bericht von Sonja Kupferschmid Boxler, Geschäftsleitungsmitglied, die Studie über die wissenschaftliche Evaluation. Selbstcoaching Training (PDF).

Gesamtpublikation 2. Internationaler Coaching Fachkongress "Coaching meets Research" zum Downloaden (PDF).

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 12 Monate 1 1 0
20523 CAS Resilienztraining Fördern Sie Gesundheit und Widerstandskraft

Ihre Vorteile - CAS ResilienztrainingBeruf, Familie, Freunde, Hobbys, Weiterbildung – ein täglicher Balanceakt. So viele Möglichkeiten die heutige Zeit auch bietet, so sehr kann dies auch belasten und bis zu einem Burnout führen.

Als dipl. Resilienztrainer/-in CZO ® stärken Sie Einzelpersonen, Teams und Organisationen. Sie trainieren beispielsweise Achtsamkeit bzw. Mindfulness, Umgang mit Stress und Stressprävention sowie Life-Balance. Ihre Kundinnen und Kunden entwickeln ihre Selbstwirksamkeit.

Sie sind in der Lage, Trainingsprogramme im Rahmen der Gesundheitsförderung zu konzipieren, leiten und evaluieren. Durch den Einsatz von Resilienztrainer/-innen verbessert sich die Arbeitszufriedenheit und vielfältige Weiterentwicklung wird möglich.

Burnout-Prävention mit anerkanntem Abschluss!
 

Erhalten Sie einen detaillierteren Einblick in den Lehrgang durch die Erfolgsstory einer unserer Absolventinnen:

  • Nadine Martig: Aufbau des betrieblichen Gesundheitsmanagements im Unternehmen

Lebengeschichten: Erfahren Sie, wo Resilienztraining unseren Absolventinnen im Alltag begegnet und ihnen bei schwierigen Lebensphasen weiterhelfen konnte

Testimonial Sabrina Thoma

 

Laptop Icon - Digital - neuNeu!

Sind Sie im Home-Office und haben das Bedürfnis sich mit anderen Menschen auszutauschen? Sich über sich und die eigene Resilienz Gedanken zu machen und einen ressourcen- und lösungsorientierten Mindset einzunehmen? Dann ist das Modul 1 digital genau das Richtige für Sie!

In einer Kleingruppe treffen Sie sich digital synchron an sieben Tagen, verteilt auf 5-6 Monate. Erfahren Sie die Wirksamkeit von digitalem Austausch. Sparen Sie Zeit für die Anreise und nutzen Sie Ihre vertraute Umgebung für intensive Selbstreflexion! Im Selbststudium bereiten Sie sich vor und vertiefen sich im Rahmen der Lehrsequenzen in der Anwendung von praktischen und wirkungsvollen Resilienz-Tools! 
Preis Modul 1 digital = CHF 4500!

Falls Sie anschliessend den Wunsch zur Absolvierung eines Train-the-Trainer-Programms mit einem CAS-Abschluss haben, besteht die Anschlussmöglichkeit zu den Modulen 2 und 3 an unseren Standorten Olten, Zürich und Winterthur.

 

Ihr Nutzen

  • Aneignung einer persönlichen Methoden- und Toolvielfalt als dipl. Resilienz-trainer/-in CZO ®
  • Stärkung eigener Widerstandskraft
  • Gezieltes Aktivieren von Ressourcen
  • Förderung der Selbstwirksamkeit und lösungsorientierter Umgang mit Herausforderungen.
  • Nachhaltige Stärkung von Teams und Organisationen
  • In den Lehrgang integrierter persönlicher Entwicklungsprozess
     

Zielgruppen

  • Verantwortliche für das Betriebliche Gesundheitsmanagement
  • Personen, welche im Bereich der Prävention tätig sind oder es werden wollen, wie z.B.: Coaches und Supervisoren sowie Ausbildungsfachleute
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Führungskräfte
  • HR-Verantwortliche und Personalberater
  • Personen aus dem Gesundheitsbereich


Modul 1: ...entdecken - Persönliche Resilienz stärken
In dieser ersten Phase tauchen Sie in einen persönlichen Entwicklungsprozess auf zwei Ebenen ein. Ein strukturiertes und hochwertiges Lehrmittel leitet Sie an, sich persönlich und theoretisch mit verschiedenen Teilbereichen der Resilienz auseinander zu setzen. So stärken Sie Ihre persönliche Resilienz, Ihre Reflexionsfähigkeit sowie gelebte Authentizität, was wichtige Voraussetzungen für das spätere Agieren als Resilienztrainer/-in sind.
Neu auch: Modul 1 digital

Modul 2: ...entwickeln und umsetzen - Fundiertes Theoriewissen schaffen
In der zweiten Ausbildungsphase setzen Sie sich mit den bereits bekannten Themenbereichen theoretisch vertieft auseinander. Dies tun Sie mit dem Fokus darauf, für Sie stimmige Themenbereiche in Ihre eigenen Resilienztrainings einfliessen lassen zu können.

Modul 3: ...trainieren - Methodisch-didaktisches Know-how vertiefen
Während dieser dritten und letzten Ausbildungsphase erweitern Sie Ihr Wissen rund um die Resilienzthematik mit methodisch-didaktischem Know-How und werden so befähigt selbstständig Resilienztrainings durchführen zu können.

Gruppengrösse
Maximal 12 Teilnehmende

Die einzelnen Themenbereiche können auch als Workshops nach Ihren Bedürfnissen thematisch kombiniert firmenintern angeboten werden. Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte.

Abschlüsse
CAS Resilienztraining 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System).

Dipl. Resilienztrainer/-in CZO ®
Sie sind berechtigt, den markenrechtlich geschützten Titel dipl. Resilienz- trainer/-in CZO ® zu tragen.

Ihre Investition *
Modul 1: CHF 5850.– (inkl. Lehrmittel)
Modul 1 digital: CHF 4500.– (inkl. Lehrmittel)
Modul 2: CHF 5850.– (inkl. Lehrmittel) 
Modul 3: CHF 2950.– (inkl. Lehrmittel)
Gesamter Lehrgang: 14'650 CHF respektive 13'300 CHF (mit Modul 1 digital)

Die Module sind aufbauend und können einzeln gebucht werden. Bei Buchung des ganzen Lehrgangs und Bezahlung vor Lehrbeginn offerieren wir Ihnen einen Preisnachlass von 500 CHF. Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF. 

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Interkulturelles Coaching und CAS Supervision und Teamcoaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Portraits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Sind unsere Trainings effektiv?
Eines unserer Trainings (Stufe 1 der Ausbildung zum Eidg. dipl. Betriebliche/-r Mentor/-in / CAS Coaching) haben wir bereits auf seine Wirksamkeit evaluiert. Eine ähnlich angelegte Studie wird für das Resilienztraining folgen. Lesen Sie im nachfolgenden Bericht von Sonja Kupferschmid Boxler, Geschäftsleitungsmitglied, die Studie über die wissenschaftliche Evaluation. Selbstcoaching Training (PDF).

Gesamtpublikation 2. Internationaler Coaching Fachkongress "Coaching meets Research" zum Downloaden (PDF).

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 12 Monate 1 1 0
3012 MAS Interkulturelles Coaching und Supervision Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master

Ihre Vorteile - MAS Interkulturelles Coaching und SupervisionDer Masterstudiengang befähigt Sie, Einzelpersonen, Teams und Organisationen kulturreflexiv zu begleiten und zu beraten. Sie lernen den Umgang mit komplexen Beratungssituationen und unterstützen Einzelpersonen, Teams und Organisationen in einem interkulturellen Umfeld bei einer nachhaltigen Weiterentwicklung und Zielerreichung.
 

Ihr Nutzen

Sie entwickeln und erweitern während der Weiterbildung Ihre Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz in Sachen Beratung.

  • Sie beraten Einzelpersonen, Teams und Gruppen sowie Organisationen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen kompetent und begleiten sie auf dem Weg zu deren beruflichen Zielen.
  • Sie verfügen sowohl über fundiertes Beratungswissen wie auch über ein breites Repertoire an wirksamen Interventionsmöglichkeiten. Sie wenden beides gezielt und adäquat an.
  • Sie sind sich Ihrer Persönlichkeit sowie Ihrer Beratungsrolle bewusst. Sie sind fähig, sich selbst zu reflektieren sowie Reflexionsprozesse Ihrer Kunden zu begleiten.
  • Sie sind sich Ihrer Handlungen im Beratungsprozess bewusst und tragen dafür die volle Verantwortung. Sie leiten den Prozess. Gleichzeitig respektieren Sie die Eigenverantwortung Ihrer Kunden und überlassen ihnen diese Verantwortung zur Lösungsfindung zu jedem Zeitpunkt der Zusammenarbeit.
  • Sie verfügen am Ende der Weiterbildung über umfassende Beratungskompetenzen im interkulturellen Coaching und Supervision.

 

Lesen Sie in den Abstracts von Masterarbeiten, in welche Themen Sie sich als Beratungsperson theoretisch und praktisch vertiefen können:

 

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Das können angestellte oder selbstständig erwerbende Personen aus Fachbereichen wie Personal-, Organisations-, Strategie- und Unternehmensentwicklung, Human Resources Management, Marketing, Informatik und weitere sein. 
Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren
  • Ausbildungsfachleute
  • Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


Der MAS Interkulturelles Coaching und Supervision ist modular aufgebaut.
Die CAS können unabhängig voneinander absolviert werden. Die CAS können unabhängig voneinander absolviert werden. 

  • CAS Coaching oder CAS Resilienztraining
  • CAS Supervision und Teamcoaching 
  • CAS Interkulturelles Coaching 
  • Mastermodul

Mit dem MAS erwerben Sie total 60 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System).

Ihre Investition*
Mastermodul 9’500 CHF inkl. Kursunterlagen
Gutachten Masterarbeit und Ausstellung MAS-Zertifikat 950 CHF. 
Bei gleichzeitiger Buchung mehrerer Bausteine profitieren Sie von einem Preisnachlass.

Gleichwertigkeitsanerkennung CAS und MAS
Wollen Sie ein CAS in unserem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision anerkennen lassen? Dann füllen Sie unser Formular aus und wir prüfen diese Möglichkeit gerne für Sie. Ein extern erworbenes und von der Studienleitung als äquivalentes beurteiltes CAS kann als Baustein für den MAS Interkulturelles Coaching und Supervision anerkannt werden. Äquivalenzprüfung: CHF 550.-

Der Abschluss MAS berechtigt Sie zur bso-Mitgliedschaft und zum Tragen des Fachtitels Supervisor/-in - Coach bso.

Kooperation
Der MAS wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung des Mastermoduls sind in Verantwortung des Coachingzentrums und des IZB der PH Zug.

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 8 anfrage auf Anfrage - 1 0 0
30416 MAS Interkulturelles Coaching und Supervision Professionalisieren Sie Ihre Beratungskompetenz, werden Sie Master

Ihre Vorteile - MAS Interkulturelles Coaching und SupervisionDer Masterstudiengang befähigt Sie, Einzelpersonen, Teams und Organisationen kulturreflexiv zu begleiten und zu beraten. Sie lernen den Umgang mit komplexen Beratungssituationen und unterstützen Einzelpersonen, Teams und Organisationen in einem interkulturellen Umfeld bei einer nachhaltigen Weiterentwicklung und Zielerreichung.
 

Ihr Nutzen

Sie entwickeln und erweitern während der Weiterbildung Ihre Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz in Sachen Beratung.

  • Sie beraten Einzelpersonen, Teams und Gruppen sowie Organisationen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen kompetent und begleiten sie auf dem Weg zu deren beruflichen Zielen.
  • Sie verfügen sowohl über fundiertes Beratungswissen wie auch über ein breites Repertoire an wirksamen Interventionsmöglichkeiten. Sie wenden beides gezielt und adäquat an.
  • Sie sind sich Ihrer Persönlichkeit sowie Ihrer Beratungsrolle bewusst. Sie sind fähig, sich selbst zu reflektieren sowie Reflexionsprozesse Ihrer Kunden zu begleiten.
  • Sie sind sich Ihrer Handlungen im Beratungsprozess bewusst und tragen dafür die volle Verantwortung. Sie leiten den Prozess. Gleichzeitig respektieren Sie die Eigenverantwortung Ihrer Kunden und überlassen ihnen diese Verantwortung zur Lösungsfindung zu jedem Zeitpunkt der Zusammenarbeit.
  • Sie verfügen am Ende der Weiterbildung über umfassende Beratungskompetenzen im interkulturellen Coaching und Supervision.

 

Lesen Sie in den Abstracts von Masterarbeiten, in welche Themen Sie sich als Beratungsperson theoretisch und praktisch vertiefen können:

 

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Das können angestellte oder selbstständig erwerbende Personen aus Fachbereichen wie Personal-, Organisations-, Strategie- und Unternehmensentwicklung, Human Resources Management, Marketing, Informatik und weitere sein. 
Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren
  • Ausbildungsfachleute
  • Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


Der MAS Interkulturelles Coaching und Supervision ist modular aufgebaut.
Die CAS können unabhängig voneinander absolviert werden. Die CAS können unabhängig voneinander absolviert werden. 

  • CAS Coaching oder CAS Resilienztraining
  • CAS Supervision und Teamcoaching 
  • CAS Interkulturelles Coaching 
  • Mastermodul

Mit dem MAS erwerben Sie total 60 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System).

Ihre Investition*
Mastermodul 9’500 CHF inkl. Kursunterlagen
Gutachten Masterarbeit und Ausstellung MAS-Zertifikat 950 CHF. 
Bei gleichzeitiger Buchung mehrerer Bausteine profitieren Sie von einem Preisnachlass.

Gleichwertigkeitsanerkennung CAS und MAS
Wollen Sie ein CAS in unserem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision anerkennen lassen? Dann füllen Sie unser Formular aus und wir prüfen diese Möglichkeit gerne für Sie. Ein extern erworbenes und von der Studienleitung als äquivalentes beurteiltes CAS kann als Baustein für den MAS Interkulturelles Coaching und Supervision anerkannt werden. Äquivalenzprüfung: CHF 550.-

Der Abschluss MAS berechtigt Sie zur bso-Mitgliedschaft und zum Tragen des Fachtitels Supervisor/-in - Coach bso.

Kooperation
Der MAS wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung des Mastermoduls sind in Verantwortung des Coachingzentrums und des IZB der PH Zug.

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 8 2683 - 1 1 0
11012 Vom betriebl. Mentor zum dipl. Supervisor – Coach (HFP) Prüfungsvorbereitung auf die höhere Fachprüfung (HFP)

Ihre Vorteile - HFPBasierend auf Ihrem Vorwissen und mehrjähriger Berufspraxis als Beratungs- und Begleitungsperson vertiefen Sie sich fachlich im Bereich Coaching und Supervision und entwickeln sich nachhaltig weiter.
 

Ihr Nutzen

  • Zielführende und effektive Prüfungsvorbereitung
  • Bedürfnisorientiertes Lernen dank kleiner Gruppengrösse
  • Erlangung einer eigenständigen Profession als Beratungsperson
     

Zielgruppen

Angesprochen sind betriebl. Mentoren mit Berufserfahrung, die ihre Begleitungs- und Beratungskompetenz im Format Coaching und Supervision erweitern möchten. Sowie Beratungs- und Begleitungspersonen mit gleichwertiger Ausbildung und Erfahrung.



Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach Absolvierung der höheren Fachprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat bis zu 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Verbandstitel bso
Inhaber/-innen der eidg. Diplome können in den Berufsverband eintreten und den entsprechenden Fachtitel Supervisor/-in-Coach bso tragen.

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

]]>
3 1 5 anfrage auf Anfrage 20 Tage 1 0 0
120410 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2683 18 Monate 1 1 0
120411 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2066 18 Monate 1 1 0
120412 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 4511 18 Monate 1 1 0
120422 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 1067 18 Monate 1 1 0
120424 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 649 18 Monate 1 1 0
120492 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2066 18 Monate 1 1 0
120493 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2683 18 Monate 1 1 0
120498 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 4511 18 Monate 1 1 0
120521 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 649 18 Monate 1 1 0
120522 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 1067 18 Monate 1 1 0
120535 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2683 18 Monate 1 1 0
120538 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 1067 18 Monate 1 1 0
120544 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 4511 18 Monate 1 1 0
120545 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2066 18 Monate 1 1 0
120546 Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Ein Lehrgang – neue Karrieremöglichkeiten
Ihre VorteileSetzen Sie Impulse

In unserem Lehrgang Coaching Mentoring lernen Sie, Kundinnen und Kunden mit ressourcenaktivierenden Tools und Fragetechniken wirkungsvoll zu begleiten. Sie regen Perspektivenwechsel an, setzen lösungsorientierte Interventionen zielführend ein und stärken die Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Lassen Sie sich von den Karriereentwicklungen respektive den Erfolgsstories von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen inspirieren:

  • Kilian Zimmermann: Aufbau eines Mentoringprogrammes im militärischen Umfeld zur Verbesserung der Vereinbarkeit eines anspruchsvollen Berufs mit den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeitenden
  • Patrick Fischer: Betrieblicher Mentor und Coach im IT-Bereich, für Einzelpersonen und auch für Begleitungen von Gruppenprozessen, als Berater und Impulsgeber unterwegs
  • Daniela Boxler: Dank Ausbildung heute in Vollzeit als Coach und Trainerin tätig

 

Testimonial Patrick Jacot

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1


Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
In Stufe 2 erhalten Sie das professionelle Handwerkszeug. Aus Theorie wird angewandte Praxis. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit dem Zertifikat «Online Coaching» zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’850.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’900.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Zertifikat «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 649 18 Monate 1 1 0
240392 CAS Interkulturelles Coaching Coachen Sie erfolgreich im multikulturellen Umfeld

Ihre Vorteile - CAS Interkulturelles CoachingIn multinationalen Teams zu arbeiten, in einer fremden Kultur zu leben und zu arbeiten, zu reisen oder Menschen aus anderen Kulturen zu beraten, ist spannend und herausfordernd – Multikulturalität ist allgegenwärtig.

Als Interkultureller Coach verfügen Sie über die nötigen Grundlagen, Tools und Methoden, um Einzelpersonen oder Teams kulturreflexiv und lösungsorientiert zu begleiten.
 

Ihr Nutzen

  • Reflexion der eigenen kulturell geprägten Haltungen und Werte
  • Erweiterung des Handlungsrepertoire als Coach und lösungsorientierte Begleitung von Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten
  • Kenntnis der spezifischen Herausforderungen von Migration, kürzeren und längeren Auslandsaufenthalten und generell einem interkulturellen Umfeld
     

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Das können angestellte oder selbstständig erwerbende Personen sein aus Fachbereichen wie Personal-, Organisations-, Strategie- und Unternehmensentwicklung, Human Resources Management, Marketing, Informatik und weitere.

Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren mit eidg. FA
  • Ausbildungsfachleute, Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


Ihre Investition*
Gesamter Lehrgang: 9’250 CHF inkl. Kursunterlagen
Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF.

Kooperation:
Das CAS wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung sind in Verantwortung des IZB der PH Zug.

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Supervision und Teamcoaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

]]>
3 1 6 2683 12 Tage während 8 Monaten, plus Intervisionstreffen 1 1 0
240479 CAS Interkulturelles Coaching Coachen Sie erfolgreich im multikulturellen Umfeld

Ihre Vorteile - CAS Interkulturelles CoachingIn multinationalen Teams zu arbeiten, in einer fremden Kultur zu leben und zu arbeiten, zu reisen oder Menschen aus anderen Kulturen zu beraten, ist spannend und herausfordernd – Multikulturalität ist allgegenwärtig.

Als Interkultureller Coach verfügen Sie über die nötigen Grundlagen, Tools und Methoden, um Einzelpersonen oder Teams kulturreflexiv und lösungsorientiert zu begleiten.
 

Ihr Nutzen

  • Reflexion der eigenen kulturell geprägten Haltungen und Werte
  • Erweiterung des Handlungsrepertoire als Coach und lösungsorientierte Begleitung von Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten
  • Kenntnis der spezifischen Herausforderungen von Migration, kürzeren und längeren Auslandsaufenthalten und generell einem interkulturellen Umfeld
     

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Das können angestellte oder selbstständig erwerbende Personen sein aus Fachbereichen wie Personal-, Organisations-, Strategie- und Unternehmensentwicklung, Human Resources Management, Marketing, Informatik und weitere.

Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren mit eidg. FA
  • Ausbildungsfachleute, Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


Ihre Investition*
Gesamter Lehrgang: 9’250 CHF inkl. Kursunterlagen
Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF.

Kooperation:
Das CAS wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung sind in Verantwortung des IZB der PH Zug.

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Supervision und Teamcoaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

]]>
3 1 6 2683 12 Tage während 8 Monaten, plus Intervisionstreffen 1 1 0
240564 CAS Interkulturelles Coaching Coachen Sie erfolgreich im multikulturellen Umfeld

Ihre Vorteile - CAS Interkulturelles CoachingIn multinationalen Teams zu arbeiten, in einer fremden Kultur zu leben und zu arbeiten, zu reisen oder Menschen aus anderen Kulturen zu beraten, ist spannend und herausfordernd – Multikulturalität ist allgegenwärtig.

Als Interkultureller Coach verfügen Sie über die nötigen Grundlagen, Tools und Methoden, um Einzelpersonen oder Teams kulturreflexiv und lösungsorientiert zu begleiten.
 

Ihr Nutzen

  • Reflexion der eigenen kulturell geprägten Haltungen und Werte
  • Erweiterung des Handlungsrepertoire als Coach und lösungsorientierte Begleitung von Menschen aus unterschiedlichsten Kontexten
  • Kenntnis der spezifischen Herausforderungen von Migration, kürzeren und längeren Auslandsaufenthalten und generell einem interkulturellen Umfeld
     

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Das können angestellte oder selbstständig erwerbende Personen sein aus Fachbereichen wie Personal-, Organisations-, Strategie- und Unternehmensentwicklung, Human Resources Management, Marketing, Informatik und weitere.

Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren mit eidg. FA
  • Ausbildungsfachleute, Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


Ihre Investition*
Gesamter Lehrgang: 9’250 CHF inkl. Kursunterlagen
Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF.

Kooperation:
Das CAS wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung sind in Verantwortung des IZB der PH Zug.

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Supervision und Teamcoaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

]]>
3 1 6 2683 12 Tage während 8 Monaten, plus Intervisionstreffen 1 1 0
260114 CAS Supervision und Teamcoaching Begleiten Sie Gruppen und Teams wirkungsvoll

Ihre Vorteile - CAS Supervision und TeamcoachingAls Supervisor/-in und Teamcoach bieten Sie einen wirkungsvollen Rahmen, in dem sich Teams weiterentwickeln können.

Aufbauend auf Ihrem Coaching-Know-how lernen Sie den Umgang mit komplexen Beratungssituationen mit Teams und Gruppen. Sie werden befähigt, Supervisionen und Teamcoachings professionell durchzuführen und Ihre Kundinnen und Kunden zielführend bei der Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen zu begleiten.
 

Erhalten Sie einen Einblick in die Karriereentwicklungen von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen:

  • Beat Fellmann: Durch den Lehrgang seine Passion als Brückenbauer bzw. Supervisor und Teamcoach entdeckt und sich damit selbstständig gemacht.
  • Rahel Hohl: Übernahme der Funktion Scrum Master im Unternehmen und Erhöhung der eigenen Marktfähigkeit aufgrund der Ausbildung.
  • Lisa Schlegel: Das Betätigungsfeld als Personalentwicklerin in der Bundesverwaltung erweitert, indem sie nun auch als Teamcoach und Supervisorien tätig ist – und damit den hohen Bedarf besser abdecken kann.

 

Ihr Nutzen

  • Supervisionen und Teamcoachings professionell durchführen
  • Wirkungsvolle Instrumente und Methoden, um Gruppenprozesse kompetent zu steuern
  • Begleitung von Change-Prozessen
  • Gruppendynamik an inspirierendem Ort selber erleben
  • Zufriedenheit und Leistung durch gute Teamarbeit steigern
     

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren
  • Ausbildungsfachleute
  • Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


CAS Supervision und Teamcoaching
Nach Erbringung der Kompetenznachweise erhalten Sie das CAS Supervision und Teamcoaching mit 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul Interkulturelles Coaching und Supervision.

Alternativer Abschluss Supervisor/-in Coach HFP
Das Zertifikat «Begleitung von Gruppen und Teams» ist ein Baustein der Prüfungsvorbereitung auf die höhere Fachprüfung (HFP), mit Abschluss Supervisor/-in Coach mit eidg. Diplom.

Ihre Investition *
CHF 9250.– inkl. Lehrmittel (exkl. Hotelkosten Gruppendynamik)
Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF.

Kooperation
Das CAS Supervision und Teamcoaching wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung sind in Verantwortung des Coachingzentrums.

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 16 Tage während 6 Monaten 1 1 0
260480 CAS Supervision und Teamcoaching Begleiten Sie Gruppen und Teams wirkungsvoll

Ihre Vorteile - CAS Supervision und TeamcoachingAls Supervisor/-in und Teamcoach bieten Sie einen wirkungsvollen Rahmen, in dem sich Teams weiterentwickeln können.

Aufbauend auf Ihrem Coaching-Know-how lernen Sie den Umgang mit komplexen Beratungssituationen mit Teams und Gruppen. Sie werden befähigt, Supervisionen und Teamcoachings professionell durchzuführen und Ihre Kundinnen und Kunden zielführend bei der Weiterentwicklung ihrer Kompetenzen zu begleiten.
 

Erhalten Sie einen Einblick in die Karriereentwicklungen von einigen unserer Absolventinnen und Absolventen:

  • Beat Fellmann: Durch den Lehrgang seine Passion als Brückenbauer bzw. Supervisor und Teamcoach entdeckt und sich damit selbstständig gemacht.
  • Rahel Hohl: Übernahme der Funktion Scrum Master im Unternehmen und Erhöhung der eigenen Marktfähigkeit aufgrund der Ausbildung.
  • Lisa Schlegel: Das Betätigungsfeld als Personalentwicklerin in der Bundesverwaltung erweitert, indem sie nun auch als Teamcoach und Supervisorien tätig ist – und damit den hohen Bedarf besser abdecken kann.

 

Ihr Nutzen

  • Supervisionen und Teamcoachings professionell durchführen
  • Wirkungsvolle Instrumente und Methoden, um Gruppenprozesse kompetent zu steuern
  • Begleitung von Change-Prozessen
  • Gruppendynamik an inspirierendem Ort selber erleben
  • Zufriedenheit und Leistung durch gute Teamarbeit steigern
     

Zielgruppen

Diese Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungspersonen mit Beratungs- und Begleitungsaufgaben. Angesprochen sind Berufsgruppen wie z.B.

  • Coaches
  • Resilienztrainer
  • betriebl. Mentoren
  • Ausbildungsfachleute
  • Erwachsenenbildner
  • Personal- und Organisationsentwickler
  • Unternehmensberater
  • Geschäftsführer von KMU
  • Führungskräfte
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • HR-Verantwortliche
  • Personalberater
  • Qualitätsmanager
  • Stabsmitarbeitende


CAS Supervision und Teamcoaching
Nach Erbringung der Kompetenznachweise erhalten Sie das CAS Supervision und Teamcoaching mit 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul Interkulturelles Coaching und Supervision.

Alternativer Abschluss Supervisor/-in Coach HFP
Das Zertifikat «Begleitung von Gruppen und Teams» ist ein Baustein der Prüfungsvorbereitung auf die höhere Fachprüfung (HFP), mit Abschluss Supervisor/-in Coach mit eidg. Diplom.

Ihre Investition *
CHF 9250.– inkl. Lehrmittel (exkl. Hotelkosten Gruppendynamik)
Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS 950 CHF.

Kooperation
Das CAS Supervision und Teamcoaching wird in Kooperation mit dem Institut für internationale Zusammenarbeit in Bildungsfragen IZB der PH Zug angeboten. Organisation und Durchführung sind in Verantwortung des Coachingzentrums.

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Coaching oder CAS Resilienztraining und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 16 Tage während 6 Monaten 1 1 0
680434 Zauberwort «Resilienz» – was uns stark macht im Umgang mit Herausforderungen 2-tägiges Seminar mit Sonja Kupferschmid Boxler

Resilienz ist ein Prozess, um einen erfolgreichen Umgang mit Herausforderungen zu gestalten. Im alltäglichen Leben lässt sich unsere innere Widerstandsfähigkeit immer wieder von neuem stärken. Gerade weil es ein kontinuierlicher Prozess ist, ist es für jede und jeden in der Begleitung von Menschen ein absolutes Muss, sich damit auszukennen.

Präventiv aktiv sein, damit ein Burnout gar nicht erst entsteht. Mitarbeitende oder Kundinnen und Kunden werden durch das Konzept der Resilienz nachhaltig gestärkt, so dass sie Herausforderungen bewusster annehmen und besser bewältigen können.
 

«Das Konzept der Resilienz habe ich während meiner Arbeit immer im Hinterkopf. Es gibt mir für meine Kundinnen und Kunden ein besseres Verständnis und einen ganzheitlicheren Blick. Es ist wie ein Raster, um sie lösungs- und ressourcenorientiert zu begleiten und um ihre Resilienz für künftige Herausforderungen zu stärken.» – Sonja Kupferschmid Boxler
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Resilienz-Konzept inkl. theoretischem Rahmenmodell
  • Ressourcenorientierung als unterstützende Grundhaltung
  • Werkzeuge und Tools zur Stärkung der Resilienz
  • Praktisches Üben und Erfahren

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erfahren in praktischen Übungen die Wirkung von Ressourcenaktivierung und stärken dadurch Ihre persönliche Widerstandskraft.
  • Sie erhalten Ansatzpunkte für die Resilienzförderung bei Ihren Kundinnen und Kunden und/oder Mitarbeitenden.
  • Ihr Werkzeugkasten wird mit hilfreichen und bewährten, Resilienz fördernden Tools und Methoden erweitert.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Fehlinformationen keine Chance geben, sondern ihr Repertoire mit dem Resilienzkonzept bereichern möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, um ihren Kundinnen und Kunden Werkzeuge für die erfolgreiche Bewältigung von Krisen mitzugeben.
  • Führungskräfte, die ihre Mitarbeitenden lösungs- und ressourcenorientiert fördern.
  • Einzelpersonen, die für sich mehr Gelassenheit in ihrem Leben wünschen.

 

Arbeitsmethode

Konzept theoretisch und praktisch erfahren, Übungen, nützliche Tools und Werkzeuge, Transfer in die Praxis

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
680515 Zauberwort «Resilienz» – was uns stark macht im Umgang mit Herausforderungen 2-tägiges Seminar mit Sonja Kupferschmid Boxler

Resilienz ist ein Prozess, um einen erfolgreichen Umgang mit Herausforderungen zu gestalten. Im alltäglichen Leben lässt sich unsere innere Widerstandsfähigkeit immer wieder von neuem stärken. Gerade weil es ein kontinuierlicher Prozess ist, ist es für jede und jeden in der Begleitung von Menschen ein absolutes Muss, sich damit auszukennen.

Präventiv aktiv sein, damit ein Burnout gar nicht erst entsteht. Mitarbeitende oder Kundinnen und Kunden werden durch das Konzept der Resilienz nachhaltig gestärkt, so dass sie Herausforderungen bewusster annehmen und besser bewältigen können.
 

«Das Konzept der Resilienz habe ich während meiner Arbeit immer im Hinterkopf. Es gibt mir für meine Kundinnen und Kunden ein besseres Verständnis und einen ganzheitlicheren Blick. Es ist wie ein Raster, um sie lösungs- und ressourcenorientiert zu begleiten und um ihre Resilienz für künftige Herausforderungen zu stärken.» – Sonja Kupferschmid Boxler
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Resilienz-Konzept inkl. theoretischem Rahmenmodell
  • Ressourcenorientierung als unterstützende Grundhaltung
  • Werkzeuge und Tools zur Stärkung der Resilienz
  • Praktisches Üben und Erfahren

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erfahren in praktischen Übungen die Wirkung von Ressourcenaktivierung und stärken dadurch Ihre persönliche Widerstandskraft.
  • Sie erhalten Ansatzpunkte für die Resilienzförderung bei Ihren Kundinnen und Kunden und/oder Mitarbeitenden.
  • Ihr Werkzeugkasten wird mit hilfreichen und bewährten, Resilienz fördernden Tools und Methoden erweitert.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Fehlinformationen keine Chance geben, sondern ihr Repertoire mit dem Resilienzkonzept bereichern möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, um ihren Kundinnen und Kunden Werkzeuge für die erfolgreiche Bewältigung von Krisen mitzugeben.
  • Führungskräfte, die ihre Mitarbeitenden lösungs- und ressourcenorientiert fördern.
  • Einzelpersonen, die für sich mehr Gelassenheit in ihrem Leben wünschen.

 

Arbeitsmethode

Konzept theoretisch und praktisch erfahren, Übungen, nützliche Tools und Werkzeuge, Transfer in die Praxis

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
700504 Mit Figurenaufstellung Überblick gewinnen – Menschen zielführend begleiten 2-tägiges Seminar mit Sabine Haldemann

Strategische Entscheide, Standortbestimmungen, unverarbeitete Kündigungen, Führungsfragen, Gesundheitsthemen – der Einsatz von Figurenaufstellungen ist vielfältig. Noch eindrücklicher sind die Wirkungen, die damit erzielt werden. In kurzer Zeit entsteht durch die Arbeit mit Figuren eine Übersicht über das Thema oder Anliegen und verhärtete Strukturen und Beziehungen werden aufgelöst. Sicherheit und Klarheit entstehen und führen zu Wohlbefinden.

 

«Durch Figurenaufstellungen kann ich sehr rasch die Dynamik einer Situation erfassen, also dass, was vielleicht spürbar, aber nicht benennbar ist. Durch die Figurenaufstellung gewinne ich Worte für einen Ausdruck einer Komplexität und kann in einen guten Austausch mit dem Gegenüber treten. Zum anderen haben die Figuren einen spielerischen Charakter und vieles mehr.» – Sabine Haldemann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Verschiedene Aufstellungsformate mit Figuren für unterschiedliche Anliegen
  • Einsatzmöglichkeiten der Aufstellungsarbeit
  • Vertiefung des systemischen Wissens

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie bieten Ihren Kundinnen und Kunden einen Mehrwert, der Sicherheit und Klarheit gibt.
  • Sie ermöglichen Ihren Kundinnen und Kunden ins Handeln zu kommen.
  • Sie kreieren Lösungsbilder, die Ihre Kundinnen und Kunden begleiten und unmittelbar in den Alltag integriert werden können.
  • Sie schaffen Zugang zu unbewussten, bislang versteckten Ressourcen.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, um Figurenaufstellung als Ergänzung zur Beratungs- und Begleitungskompetenz auf- und auszubauen.
  • Resilienztrainer/-innen, die durch die Arbeit mit Figuren vorhandene Ressourcen aufdecken und gezielt stärken möchten.
     

Arbeitsmethode

Praxisorientiertes Seminar mit Aufstellungen von aktuellen Situationen aus dem privaten und beruflichen Alltag, Diskussion und Austausch im Plenum, Zweier- und Gruppenübungen

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
730433 Mediation als Weg im Dialog – effektiv Konflikte lösen 2-tägiges Seminar mit Marion Alt

Überall, wo Menschen zusammenarbeiten, können Konflikte entstehen. Genauso gehören sie zum Beratungs- und Begleitungsalltag. Konstruktives Konfliktmanagement bedeutet weg von den einzelnen Positionen, hin zu den Interessen und Bedürfnissen der Parteien zu kommen. Zu wissen, welche Tools und Methoden geeignet sind um Ihren Kundinnen und Kunden in schwierigen Situationen eine lösungsorientierte Prozessbegleitung zu bieten, hilft entspannter und ruhiger mit Konflikten umzugehen.

 

«Mediation und Konfliktmanagement sind für mich so wichtig im Beratungsalltag, weil nicht bearbeitete Konflikte viel Energie und Zeit kosten. Die Beschäftigung mit schwierigen Themen hat mich zudem sensibilisiert, so dass ich schneller merke, wenn Konflikte in der Tiefe schwelen und nur oberflächliche Themen behandelt werden.» – Marion Alt
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Konfliktbearbeitung als Kompetenz
  • Prozessschritte eines Konfliktbereinigungsverfahrens
  • Konfliktbearbeitung im Einzelsetting
  • Tools und Methoden im Konfliktmanagement und Mediation

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erweitern Ihre Konfliktbearbeitungs-Kompetenz – auch bei eigenen Konflikten.
  • Sie erfahren, welche positiven Aspekte eine konstruktive gemeinsame Lösungsfindung hat.
  • Sie reflektieren Ihre Rolle und Aufgabe als Mediator/-in.
  • Sie erhalten «Notfall-Kits» für Konfliktbereinigungsverfahren.
  • Sie bearbeiten eigene Fälle und sammeln so wertvolle Inputs und Ideen für das Konfliktmanagement in Ihrer Praxis.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Konflikte mit Einzelpersonen ohne Konfrontation der Gegenpartei aufarbeiten.
  • Supervisor/-innen, die ihre Zurückhaltung vor Konflikten abbauen und eine nachhaltige Bereinigung von Streitpunkten fördern möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, um ihrem Gegenüber einen gesunden und konstruktiven Umgang mit Konflikten aufzuzeigen.
  • Führungskräfte, die die Zusammenarbeit und Konfliktbearbeitung im Unternehmen aktiv unterstützen wollen.
     

Arbeitsmethode

Praktische Übungen zu Gruppen- und Einzelmediationen, Theoriegrundlagen und Checklisten zum Vorgehen imKonfliktbearbeitungsprozess, Plenumsdiskussionen, Arbeit an eigenen Praxisfällen und Erfahrungsaustausch

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
730513 Mediation als Weg im Dialog – effektiv Konflikte lösen 2-tägiges Seminar mit Marion Alt

Überall, wo Menschen zusammenarbeiten, können Konflikte entstehen. Genauso gehören sie zum Beratungs- und Begleitungsalltag. Konstruktives Konfliktmanagement bedeutet weg von den einzelnen Positionen, hin zu den Interessen und Bedürfnissen der Parteien zu kommen. Zu wissen, welche Tools und Methoden geeignet sind um Ihren Kundinnen und Kunden in schwierigen Situationen eine lösungsorientierte Prozessbegleitung zu bieten, hilft entspannter und ruhiger mit Konflikten umzugehen.

 

«Mediation und Konfliktmanagement sind für mich so wichtig im Beratungsalltag, weil nicht bearbeitete Konflikte viel Energie und Zeit kosten. Die Beschäftigung mit schwierigen Themen hat mich zudem sensibilisiert, so dass ich schneller merke, wenn Konflikte in der Tiefe schwelen und nur oberflächliche Themen behandelt werden.» – Marion Alt
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Konfliktbearbeitung als Kompetenz
  • Prozessschritte eines Konfliktbereinigungsverfahrens
  • Konfliktbearbeitung im Einzelsetting
  • Tools und Methoden im Konfliktmanagement und Mediation

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erweitern Ihre Konfliktbearbeitungs-Kompetenz – auch bei eigenen Konflikten.
  • Sie erfahren, welche positiven Aspekte eine konstruktive gemeinsame Lösungsfindung hat.
  • Sie reflektieren Ihre Rolle und Aufgabe als Mediator/-in.
  • Sie erhalten «Notfall-Kits» für Konfliktbereinigungsverfahren.
  • Sie bearbeiten eigene Fälle und sammeln so wertvolle Inputs und Ideen für das Konfliktmanagement in Ihrer Praxis.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Konflikte mit Einzelpersonen ohne Konfrontation der Gegenpartei aufarbeiten.
  • Supervisor/-innen, die ihre Zurückhaltung vor Konflikten abbauen und eine nachhaltige Bereinigung von Streitpunkten fördern möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, um ihrem Gegenüber einen gesunden und konstruktiven Umgang mit Konflikten aufzuzeigen.
  • Führungskräfte, die die Zusammenarbeit und Konfliktbearbeitung im Unternehmen aktiv unterstützen wollen.
     

Arbeitsmethode

Praktische Übungen zu Gruppen- und Einzelmediationen, Theoriegrundlagen und Checklisten zum Vorgehen imKonfliktbearbeitungsprozess, Plenumsdiskussionen, Arbeit an eigenen Praxisfällen und Erfahrungsaustausch

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
740432 Logosynthese, die Macht der Worte – (un)bewusste Blockaden nachhaltig lösen 3-tägiges Seminar mit Esther Borra-Wegmann

Einschränkende Glaubenssätze, (panische) Angst vor Hunden und Spinnen, Stottern und Angstschweiss nur schon beim Gedanken eine Präsentation halten zu müssen – solche Blockaden kennen viele Menschen. Meist gehen diese belastenden Hindernisse auf ganz bestimmte Auslöser zurück. Stellen Sie sich zusammen mit Ihren Kundinnen und Kunden den Ursachen ihrer Probleme und lösen Sie die Wirkung negativer Erlebnisse nachhaltig auf.

 

«In meiner täglichen Arbeit stelle ich immer wieder mit Staunen fest, wie schnell und effektiv Logosynthese wirkt. Belastende Situationen werden neutralisiert, Zukunftsängste entschärft und Glaubenssätze verlieren ihre Wirkung – meine Kundinnen und Kunden gewinnen spürbar an Lebensqualität!» – Esther Borra-Wegmann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theorie, Methodik und Anwendung der Logosynthese
  • Grundhaltung der Logosynthese
  • Menschenbild, die vier Grundannahmen, die sieben Phasen begleiteter Veränderung, die zwei Metafragen und Basisprozedere

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie gewinnen Lockerheit und Souveränität bei der Arbeit mit (eigenen) Blockaden.
  • Sie erfahren die Wirksamkeit der Anwendung von Logosynthese als Selbstcoaching und als Methode für begleitete Veränderungen.
  • Sie können Blockaden Ihres Gegenübers durch das Erschliessen von Ursachen und Auslösern entschärfen oder gar auflösen.
  • Sie profitieren mit diesem Seminar vom offiziellen Einführungskurs der internationalen Gesellschaft für Logosynthese (LIA).

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/innen, die ihr Handlungsrepertoire beim Lösen von Blockaden erweitern möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, welche die Logosynthese in ihren Trainings als Methode nutzen wollen, um Zugang zu verborgenen Ressourcen zu schaffen.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, um noch lösungsorientierter mit Gruppen und Organisationen arbeiten zu können.
     

Arbeitsmethode

Praxisorientiertes Seminar mit theoretischen Inputs, Vorträgen, Demonstrationen und praktischen Übungen

 

]]>
3 1 2 2683 3 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
740511 Logosynthese, die Macht der Worte – (un)bewusste Blockaden nachhaltig lösen 3-tägiges Seminar mit Esther Borra-Wegmann

Einschränkende Glaubenssätze, (panische) Angst vor Hunden und Spinnen, Stottern und Angstschweiss nur schon beim Gedanken eine Präsentation halten zu müssen – solche Blockaden kennen viele Menschen. Meist gehen diese belastenden Hindernisse auf ganz bestimmte Auslöser zurück. Stellen Sie sich zusammen mit Ihren Kundinnen und Kunden den Ursachen ihrer Probleme und lösen Sie die Wirkung negativer Erlebnisse nachhaltig auf.

 

«In meiner täglichen Arbeit stelle ich immer wieder mit Staunen fest, wie schnell und effektiv Logosynthese wirkt. Belastende Situationen werden neutralisiert, Zukunftsängste entschärft und Glaubenssätze verlieren ihre Wirkung – meine Kundinnen und Kunden gewinnen spürbar an Lebensqualität!» – Esther Borra-Wegmann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theorie, Methodik und Anwendung der Logosynthese
  • Grundhaltung der Logosynthese
  • Menschenbild, die vier Grundannahmen, die sieben Phasen begleiteter Veränderung, die zwei Metafragen und Basisprozedere

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie gewinnen Lockerheit und Souveränität bei der Arbeit mit (eigenen) Blockaden.
  • Sie erfahren die Wirksamkeit der Anwendung von Logosynthese als Selbstcoaching und als Methode für begleitete Veränderungen.
  • Sie können Blockaden Ihres Gegenübers durch das Erschliessen von Ursachen und Auslösern entschärfen oder gar auflösen.
  • Sie profitieren mit diesem Seminar vom offiziellen Einführungskurs der internationalen Gesellschaft für Logosynthese (LIA).

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/innen, die ihr Handlungsrepertoire beim Lösen von Blockaden erweitern möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, welche die Logosynthese in ihren Trainings als Methode nutzen wollen, um Zugang zu verborgenen Ressourcen zu schaffen.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, um noch lösungsorientierter mit Gruppen und Organisationen arbeiten zu können.
     

Arbeitsmethode

Praxisorientiertes Seminar mit theoretischen Inputs, Vorträgen, Demonstrationen und praktischen Übungen

 

]]>
3 1 2 2683 3 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
750506 Wie Wandel gelingt – Veränderungsprozesse in Organisationen effektiv unterstützen 4-tägiges Seminar mit Beatrix Schilling

Eine Veränderung jagt die nächste. Anpassungsprozesse lösen bei uns Menschen oft Unsicherheiten aus, blockieren oder verhindern eine Weiterentwicklung. Gerade in Organisationen sind Veränderungsprojekte allgegenwärtig – und viele scheitern daran, dass die Absichten zwar gut waren, die Umsetzung allerdings mangelhaft. In Zeiten von knappen finanziellen und personellen Ressourcen ist ein erfolgreiches Change Management unerlässlich.

Beratung von Organisationen im Wandel

Erweitern Sie Ihre Kompetenzen und erfahren Sie, wie Sie in Unternehmen zur langfristigen und effektiven Verankerung von komplexen Veränderungen beitragen und dadurch deren Wirksamkeit verbessern können.

 

«Ich habe gemerkt, dass begleitete Veränderungsprozesse erfolgreicher sind, da durch den Aufbau von Wissen und Erfahrung die Veränderungsfähigkeit der Organisation systematisch entwickelt wird.» – Beatrix Schilling

 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theoretische Grundlagen des Change-Managements
  • Analyse von Organisationskulturen
  • Einordnung von unterschiedlichen Interventionsansätzen in Veränderungs-/Wandlungsprozesse
  • Fokus auf Tools & Methoden bei der Beratung von Organisationen im Wandel
  • Rollen- und Beziehungsanalyse im Rahmen der Organisationsberatung
  • Strategien zur eigenen Potenzialentwicklung

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erkennen, was es braucht, damit organisationaler Wandel gelingt.
  • Sie erarbeiten sich die Grundlagen des Change-Managements sowie wertvolle Tools & Methoden für die Beratung von Organisationen im Wandel.
  • Sie können mit den Dynamiken von Organisationen professionell umgehen.
  • Sie analysieren Ihre eigene Rolle und potentielle Rollenkonflikte.
  • Sie entwickeln Ihr eigenes Potenzial gezielt weiter.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, um Organisationen in der Entwicklung ihrer Veränderungsfähigkeit zu unterstützen.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die im Rahmen von organisationalen Veränderungsprojekten agieren.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihre Trainingskonzepte auf die Dynamiken von Organisationen im Wandel abstimmen.
  • Führungskräfte, die ihre knappen finanziellen und personellen Ressourcen erfolgreich durch Wandel führen möchten.
     

Arbeitsmethode

Theoretische Inputs, Praktische Tools & Methoden, Aktives Üben in Gruppen, Reflexion und Transfer in die Praxis

 

]]>
3 1 2 2683 4 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
800507 Das Haus der Vielfalten – wirkungsvolles Arbeiten mit dem Inneren Team 2-tägiges Seminar mit Karin Sidler

Überforderung im Beruf, Überlastung, innerer Clinch aufgrund von unterschiedlichen, teilweise gegensätzlichen Bedürfnissen – viele Arbeitnehmende, Führungskräfte und Selbständige kommen heute an die Grenzen ihrer Selbstmanagement-Fähigkeiten.

Mit dem Modell «Haus der Vielfalten®» unterstützen Sie Ihre Kundinnen und Kunden innere Konflikte zu erkennen und stimmige Lösungen zu erarbeiten - weg vom Funktionieren, hin zum Leben und Arbeiten im Konsens mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

 

"Durch das Modell «Haus der Vielfalten®» verstehe ich mich selber besser und bin mehr im Einklang mit mir. Das führt zu mehr Gelassenheit und innerer Sicherheit. Als Coach hat sich meine Wahrnehmungsfähigkeit und damit mein Repertoire zur Beziehungsgestaltung erweitert . Die Arbeit mit dem Inneren Team ist wirkungsvoll und effizient und bereichert den Tool-Rucksack jeder Begleitungsperson." – Karin Sidler
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Modell «Haus der Vielfalten®»
  • Arbeit mit Inneren Anteilen im Begleitungsprozess
  • Aktivierung von Ressourcen durch Integration und De-Identifikation
  • Training von Selbstreflexionsfähigkeiten und Selbstmanagement

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erhalten ein wirkungsvolles und effizientes Tool für Begleitungen.
  • Sie ermöglichen Ihren Kundinnen und Kunden sich selbst besser zu verstehen.
  • Sie entwickeln Ihre eigenen sowie die Ressourcen Ihrer Kundinnen und Kunden gezielt.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihre Kundinnen und Kunden bei Haltungs- und Verhaltensänderungen unterstützen.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die die Selbstreflexion ihrer Kundinnen und Kunden fördern und trainieren.
  • Führungskräfte, die ihre Kommunikation verbessern und wirkungsvoll handeln wollen.
  • Resilienztrainer/-innen, die bei ihrem Gegenüber innere Ressourcen aktivieren und diese zur Stärkung in herausfordernden Situationen nutzen.

 

Arbeitsmethode

Angewandtes Praxisseminar, Zweier- und Gruppenübungen, Praxisbeispiele, Selbsterfahrung, Erfahrungsaustausch

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
820403 Atelier Thematische Arbeit 1-tägiges Seminar mit Pia Stalder

 

Die Thematische Arbeit für die Berufsprüfung betriebliche/r Mentor/in mit eidg. FA muss begleitungsrelevant, praxisorientiert, begründet und präzise formuliert sein. In diesem Seminar befasst ihr euch mit dem Gegenstand, der Konzeption, Planung und Redaktion eurer thematischen Arbeit. Ziel ist es, dass ihr nach dem Seminar in der Lage seid, eure thematische Arbeit zu konzipieren und strukturiert anzugehen.

 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Phasen beim Verfassen schriftlicher Arbeiten, inhaltliche und formale Kriterien, Themenwahl, Literaturrecherche, Methodenselektion, Auswertung und Diskussion der Resultate, Synthese, Schlussfolgerung(en).
  • Theoretische Impulse, praktische Übungen und der Austausch unter den Teilnehmenden unterstützen im Themenfindungsprozess, in der Entwicklung der Fragestellung, der Formulierung der Zielsetzung und der Methodenwahl.
  • Auseinandersetzung mit Aufbau, Struktur und zeitlicher Planung eurer Arbeit.
  • Schwerpunkt Literaturrecherche, Theoriebezug und Umgang mit Quellen: Welches sind die für mich relevanten Theorien? Wie kann ich die zu meiner Fragestellung und Zielsetzung passenden Theorien finden?

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Ihr vertieft eure Kenntnisse über Phasen und Kriterien beim Verfassen von Arbeiten.
  • Ihr werdet im Themenfindungsprozess, bei der Entwicklung eurer Fragestellung und Zieldefinition sowie bei der Methodenwahl für eure Arbeit unterstützt.
  • Ihr erwerbt die Grundlagen für eure Literaturrecherche, für euren Theoriebezug und für euren Umgang mit Quellen.
  • Ihr seid auf Kurs für die weitere Konzeption und Entwicklung eurer Thematischen Arbeit.

 

 

Teilnehmende

  • Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Coaching Mentoring, die die Berufsprüfung betriebl. Mentor/-in mit eidg. FA ablegen möchten und die Unterstützung bei der Themenfindung, beim Konzipieren und Strukturieren der Thematischen Arbeit wünschen.

 

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, praktische Übungen, Austausch von Tipps und Tricks

 

]]>
3 1 1 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
850408 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850409 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850499 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850517 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 online Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850520 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 online Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850525 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850526 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
85052 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850405 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850536 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850537 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 2683 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850547 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 online Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850550 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 online Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850552 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 online Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850554 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 online Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850556 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 4511 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
850557 CAS Coaching Coachingprozesse erfolgreich begleiten
Ihre VorteileBegleiten Sie wirkungsvoll – auch online

Das CAS befähigt Sie, Einzelpersonen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen zu unterstützen, um nachhaltige Lösungsentwicklungen zu ermöglichen. Füllen Sie Ihren Fähigkeitsrucksack mit wirkungsvollen Präsenz- und Online-Coachingtools. Eröffnen Sie sich neue Perspektiven durch die Aneignung des Coaching-Mindsets.

Neu modulweise absolvierbar – optimale Abstimmung auf Ihre Berufskarriere möglich.
 

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach im 1:1 Präsenz- und Onlinesetting
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1
  • betriebl. Mentor mit eidg. FA


Abschluss

CAS Coaching 
Mit dem CAS erwerben Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System). Dieses CAS ist kombinierbar zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Nach Absolvierung von Modul 2 erhalten Sie das Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung», nach Modul 3 bekommen Sie das Zertifikat «Online Coaching».
 

Ihre Investition

  • 15 Tage während 1½ Jahren, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • Modul 1: CHF 3'950.–
  • Modul 2: CHF 3'950.–
  • Modul 3: CHF 1'350.–
  • Beurteilung Kompetenznachweise und Ausstellung CAS: CHF 950.–
     

Lehrgang kombinieren
Dieses CAS ist kombinierbar mit dem CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie dem Mastermodul zum MAS Interkulturelles Coaching und Supervision.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 6 649 Modul 1: 5 Monate                                                                        Modul 2: 6 Monate                                                                        Modul 3: 3 Monate 1 1 0
860291 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 2683 3 Monate 1 1 0
860359 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 2683 3 Monate 1 1 0
860361 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 4511 3 Monate 1 1 0
860489 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 online 3 Monate 1 1 0
860490 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 online 3 Monate 1 1 0
860527 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 4511 3 Monate 1 1 0
860549 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 online 3 Monate 1 1 0
860551 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 online 3 Monate 1 1 0
860553 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 online 3 Monate 1 1 0
860555 Zertifikat Online Coaching Am Puls der Zeit – Zertifikat Online Coaching
Begleiten Sie wirkungsvoll online

Die Digitalisierung macht auch vor uns Begleitungspersonen nicht halt. Aufbauend auf fundiertem Wissen in der Einzelbegleitung im analogen Setting, erweitern Sie Ihre Coachingkompetenz, um auch wirkungsvolle digitale Begleitungen anzubieten. Bringen Sie Ihre gesammelten Erfahrungen ein und entwickeln Sie sich im gegenseitigen Austausch mit den anderen Teilnehmenden weiter.

Grundsätzlich sind es im Online Coaching und im Präsenz Coaching die gleichen Wirkfaktoren, welche zu einem gelingenden Coaching beitragen. In der digitalen Begegnung zeigen sich jedoch Unterschiede, welche auch für geübte Coaches eine neue Herausforderung darstellen, beispielsweise wie man digital professionell Beziehung gestaltet und Raum hält. Erarbeiten Sie als praxiserfahrener Coach und betriebl. Mentor/-in die Eigenheiten, Chancen, Risiken und Stolpersteine von Online Coachings heraus und reflektieren Sie Ihre Praxis systematisch.

Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Ihre Kundinnen und Kunden in Zukunft digital zu begleiten – und damit Ihre Dienste ortsunabhängig und flexibel anzubieten.

Ihr Nutzen

  • Professionelle Begleitung als Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im videobasierten Raum
  • Übersetzung der eigenen Coachingtätigkeit ins digitale Setting und online Beziehungsgestaltung
  • Spannender Erfahrungsaustausch dank Teilnehmenden aus verschiedenen Branchen, aus Profit- und Non-Profit-Organisationen

Zielgruppe

Ausgebildete Coaches und betriebl. Mentoren, welche im digitalen Setting arbeiten oder arbeiten möchten



Abschluss

Zertifikat «Online Coaching»


Ihre Investition

  • 3 Tage während ca. 3 Monaten, plus ca. 6h Selbststudium pro Lehrsequenz, Vor-/Nachbereitung und Umsetzung in die Praxis 
  • Zertifikat «Online Coaching»: 1’350 CHF

Lehrgang kombinieren
Dieses Modul ist Bestandteil des CAS Coaching (Online Coaching – Modul 3). Weiter können Sie das CAS Supervision und Teamcoaching und CAS Interkulturelles Coaching sowie das Mastermodul besuchen und mit einem MAS Interkulturelles Coaching und Supervision abschliessen.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 2 online 3 Monate 1 1 0
870477 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870478 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870558 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870559 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870560 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870561 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870562 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
870563 Begleitungstraining – sicher und souverän live begleiten Halbtägiges Seminar mit Lehrcoaches vom Coachingzentrum

 

Ein Training für unsere CZO-Teilnehmenden


Übung macht bekanntlich den Meister. Möchtest du deine Begleitungskompetenzen - ideal ab Stufe 3 im Lehrgang Coaching Mentoring - vertiefen und oder refreshen?

Dann passt dieses Begleitungstraining für dich. In einem Übungssetting mit zwei Livebegleitungssimulationen schlüpfst du einmal in die Rolle der Begleitungsperson und einmal in die des Schauspielenden.

Durch die Prüfungssimulation gewinnst du an Sicherheit und Souveränität in deinem Wirken als Begleitungsperson.

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du kannst deine Begleitungskompetenz vertiefen und/oder refreshen.
  • Feedback aus verschiedenen Perspektiven unterstützt dich bei deiner Entwicklung als Begleitungsperson.
  • Durch die Simulation einer Livebegleitung gewinnst du an Routine, um herausfordernde Begleitungssituationen erfolgreich zu meistern.
     

 

 

 

 

 

Teilnehmende

Angehende Coaches, betriebl. Mentor/-innen, Supervisor/-innen und Resilienztrainer/-innen, welche sich in ihrer Begleitungskompetenz weiter entwickeln möchten.

 

 

]]>
3 1 1 2683 ½ Tag, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
890501 Einführung ins Teamcoaching – Teamarbeit fördern und Stillstand vermeiden 2-tägiges Seminar mit Marion Decker-Blank

Gute Teamarbeit entwickelt sich oft nicht von allein. Sie steht und fällt mit der Zufriedenheit, der Motivation und der Leistung der einzelnen Gruppen- bzw. Teammitglieder. Individuelle Fähigkeiten und Stärken der einzelnen Mitglieder sind allerdings keine Garantie. Was es braucht, ist eine funktionierende Zusammenarbeit aller Beteiligten – gerade in schwierigen Zeiten.

An diesem Punkt setzt Teamcoaching an: Ein stetiger Informationsfluss, klare Rollen, gemeinsame Ziele, gegenseitige Unterstützung und ein starkes Wir-Gefühl sind wertvolle Komponenten, die zur Teamentwicklung beitragen und dadurch Stillständen, wie z.B. mangelnder Kooperationsbereitschaft, entgegenwirken.

 

«In meiner Arbeit als Teamcoach hilft mir insbesondere meine Coaching-Grundhaltung, um Teams zu Verbesserungen im Umgang miteinander zu bewegen. Passendes methodisches Rüstzeug und der Blick für gruppendynamische Prozesse sind darüber hinaus wichtige Bausteine meiner Arbeit, der ich mich aus vollem Herzen widme.» – Marion Decker-Blank

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theoretische Grundlagen rund um das Teamcoaching
  • Einblick in die Begleitungspraxis von Teamcoaches
  • Wirkungsvolle Interventionstechniken für die Arbeit mit Teams und Gruppen
  • Praktische Herangehensweisen der Teamentwicklung
  • Tipps & Tricks im Umgang mit Widerständen in Gruppen und Teams

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie tauchen in die Welt des Teamcoachings ein und eignen sich die wichtigsten theoretischen Grundlagen an.
  • Sie erhalten erste wertvolle Impulse, um Teams und Gruppen lösungsorientiert und zielgerichtet zu begleiten.
  • Ihr persönlicher Methoden-Rucksack wird mit gruppenfokussierten Interventionen ergänzt.
  • Sie setzen sich mit Situationen und Fragestellungen auseinander, welche die Teamzusammenarbeit zum Stillstand bringen können.
  • Sie erfahren und diskutieren, wie Teamarbeit professionell gefördert und gestaltet werden kann.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die eine erweiterte Begleitungstätigkeit als Teamcoach anstreben.
  • Resilienztrainer/-innen, die Ihre Praxiserfahrung mit Teams und Gruppen durch theoretische Impulse und methodische Tricks schärfen möchten.
  • Führungskräfte, die mit Ihrem Team gemeinsam ans Ziel kommen und so die Teamarbeit im Unternehmen fördern möchten.
  • Einzelpersonen, die sich für die team- und gruppenspezifische (Entwicklungs-)Prozesse interessieren und diese positiv gestalten möchten.

 

Arbeitsmethode

Mix aus Theorie und Praxis, Tools & Methoden für Teams und Gruppen, Erfahrungsaustausch

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
900510 Sportcoaching – was Business Coaching davon lernen kann 2-tägiges Seminar mit Christian Szepessy Steinmann

Lampenfieber, Nervosität, Umgang mit schwierigen (Wettkampf-)Bedingungen, Niederlagen – solchen Herausforderungen begegnen vielen, ob im Sport oder im Alltag. Erfolg jedoch beginnt im Kopf! Die mentale Stärke ist daher ausschlaggebend über Erfolg oder Niederlage.

Dieses Know-how wird im Sportcoaching seit Jahren angewendet, um gezielt Phasen der Belastung mit Phasen der Regeneration und Erholung auszugleichen. So werden langfristig die psychischen Steuerungsfähigkeiten im Umgang mit Belastungen verbessert. Dieser Lern- und Übungsprozess kann auf eindrückliche Art und Weise auf das Business Coaching übertragen werden.

 

 

«Als Sportcoach darf ich immer wieder erleben, wie durch gezieltes Coaching die Lernzeiten für die Aneignung sportlicher Techniken verkürzt werden. Das ist aber nicht alles! Das Sportcoaching befähigt die Menschen auch, sich in jeglichen Bereichen ihres Lebens stetig weiterzuentwickeln. Dies miterleben zu können, ist der schönste Lohn meiner Arbeit als Sportcoach – nebst den sportlichen Errungenschaften natürlich.» – Christian Szepessy Steinmann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Einblick in die Welt des Sportcoachings –Beratung, Motivation und Training
  • Umgang mit mentalen Belastungen
  • Werkzeuge und Tools aus dem Sportcoaching
  • Übertrag der Sportcoaching-Elemente in die eigene Begleitungstätigkeit
  • Praktisches Üben und Erfahren

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erfahren in praktischen Übungen die Wirkung von Sportcoaching und bauen Ihre mentale Stärke aus.
  • Ihr Werkzeugkasten wird mit hilfreichen und bewährten Sportcoaching-Elementen erweitert.
  • Sie erhalten Impulse für Entspannungs-, Visualisierungs- und Motivationstrainings bei Ihren Kundinnen und Kunden und/oder Mitarbeitenden.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die mit ihren Kundinnen und Kunden erarbeiten, wie sie ihre Ressourcen optimal und zielbringend einsetzen.
  • Resilienztrainer/-innen, die den Umgang mit Anspannung und Leistungsdruck bei ihren Kundinnen und Kunden positiv beeinflussen möchten.
  • Führungskräfte, die eine Win-Win-Situation für Ihre Mitarbeitenden und Ihr Unternehmen schaffen wollen.
  • Einzelpersonen, die ihre psychischen Steuerungsfähigkeiten verbessern möchten.

 

Arbeitsmethode

Konzept des Sportcoachings theoretisch und praktisch erfahren und üben, Elemente des Sportcoachings, nützliche Tools und Werkzeuge, Transfer in die eigene Begleitungstätigkeit

 

]]>
3 1 2 2683 2 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
92012 Vom Sozialpädagogen zum dipl. Supervisor – Coach (HFP) Vorbereitungslehrgang auf die höhere Fachprüfung (HFP)
«Ich komme mal wieder nicht weiter.» Sich im Gremium zu schwierigen Fällen mit Klientinnen, Klienten auszutauschen und Tipps für die tägliche Arbeit zu geben sowie Teams in ihrer Entwicklung zu begleiten, ist Alltag einer Supervisorin-Coach oder eines Supervisor-Coach.

Als Beratende analysieren sie, unterstützen in der Reflexion und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Der Lehrgang vermittelt die umfassenden Kompetenzen und liefert neue Impulse für die tägliche Arbeit als Beratungsperson.

Das können Sie von der Ausbildung erwarten

Teilnehmende unterstützen Berufsleute bei der Auseinandersetzung mit ihren Aufgaben. Sie helfen ihr berufliches Handeln und ihre Rolle zu reflektieren und weiterzuentwickeln. Teilnehmende bestärken ihre Klientinnen, Klienten und Mitarbeitenden in ihrer Zusammenarbeit und befähigen sie, Stress- und Konfliktsituationen zu bewältigen. Dabei beziehen sie immer den Kontext, in dem die zu Beratenden tätig sind, mit ein.

Ausbildungsziele

  • Zielführende und effektive Prüfungsvorbereitung
  • Bedürfnisorientiertes Lernen dank kleiner Gruppengrösse
  • Erlangung einer eigenständigen Profession als Beratungsperson

Zielgruppen

Erfahrene Fach- und Führungspersonen, die im sozialpädagogischen und agogischen Arbeitsfeld tätig sind und sich in Richtung Beratung weiterentwickeln oder den Grundstein für eine Selbständigkeit legen wollen.

Voraussetzungen

  • ein Diplom HF Sozialpädagoge, Sozialpädagogin oder HF Kinder­erzieherin, Kindererzieher
    und
  • ein Zertifikat Praxisausbilder, Praxisausbilderin oder eine äquivalente Anerkennung
    und
  • mindestens fünfjährige Tätigkeit als Sozialpädagogin, als Sozialpädagoge oder Kindererzieherin, Kindererzieher (inklusive Ausbildungszeit)
    und
  • Praxisfeld, um Supervisionen und Coachings durchführen zu können.

Erfüllen Sie die oben genannten formellen Zulassungsbedingungen, folgt ein Assessment.



Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach Absolvierung der höheren Fachprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat max. 10'500.– CHF der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Verbandstitel bso
Inhaber/-innen der eidg. Diplome können in den Berufsverband eintreten und den entsprechenden Fachtitel Supervisor/-in-Coach bso tragen.

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

 

Der Lehrgang dauert 32 Tage (238 Präsenzunterricht) über ca. zwei Jahre verteilt und 20 Stunden Lehrsupervision im Gruppensetting sowie 7.5 Stunden Lehrsupervision im Einzelsetting.

]]>
3 1 5 anfrage auf Anfrage 32 Tage 1 0 0
930503 Resilient und gesund mit HeartMath – eine praktische Methode zur Resilienzstärkung im Alltag 1-tägiges Seminar mit Christina Weigl

In turbulenten Zeiten dem Druck und den hohen Belastungen standzuhalten und dabei stets flexibel, konzentriert und fokussiert zu bleiben, ist herausfordernd und raubt Kraft und Energie. Was hilft, die innere Balance zu halten, ist von negativen Emotionen bewusst Abstand zu nehmen und sie gekonnt zu regulieren.

Das Herz gilt als Quelle der emotionalen Intelligenz. Herzintelligenz können wir entwickeln, indem wir Verstand und Emotionen mit unserem Herzen in Einklang bringen. Die HeartMath-Methode macht Indikatoren der Herzintelligenz wie z.B. die Herzkohärenz mess- und sichtbar und zeigt die rasche Wirkung auf. Mit dieser Kraft des Herzens gelingt es, Intuition und innere Stärke zu erlangen – und damit resilient und gesund durch den Alltag zu gehen.

 

«In meiner Arbeit sind die Übungen von HeartMath ein täglicher Bestandteil und nicht mehr wegzudenken. In meiner Rolle als Trainerin brauche ich die innere Ausgeglichenheit, die Fokussierung und Ruhe in hektischen Momenten sowie Präsenz an langen Arbeitstagen. Ich bin leistungsfähiger und rascher in der Lösungsfindung. Denn HeartMath hat meinen Zugang zur Intuition und meine Resilienz gestärkt.» – Christina Weigl
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Wissen aus der Hirnforschung rund um den menschlichen Energiehaushalt und die Wirkung von Emotionen
  • Grundlagen und Messbarkeit der Herz-Hirn-Kommunikation inkl. Echtzeitfeedback am PC
  • Technische Tools zur Messung und Beobachtung von Herzkohärenz
  • HeartMath® / Herzintelligenz als erforschte Methode mit rascher und effektiver Wirkkraft
  • Stärkung der Resilienz durch praktische Tipps für den Alltag

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erfahren, wie sich negative Emotionen auf Ihre Energie, innere Balance und Leistung auswirken – und was Sie dagegen tun können.
  • Sie lernen Ihre persönlichen Stressmuster kennen, um in der Hektik flexibel, konzentriert und fokussiert zu handeln.
  • Sie erlernen mit HeartMath eine praktische, messbare Methode, um im (Berufs-)Alltag Emotionen effektiv und souverän regulieren zu können.
  • Sie erhalten wertvolle Impulse, wie Sie Ihre Intuition, Ihre Resilienz sowie Ihr Immunsystem und damit auch Ihre Gesundheit stärken können.
  • Ihr persönlicher Werkzeugkoffer wird mit einer effektiven Methode zur Resilienzförderung im Alltag ergänzt.

 

 

Teilnehmende

  • Einzelpersonen, die ihre Herzintelligenz und einen Zugang zu ihrer Intuition entwickeln möchten, um im Alltag resilient und gesund unterwegs zu sein.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihre Toolbox erweitern und sich mit HeartMath eine zusätzliche resilienzstärkende Methode für ihre Trainingspraxis aneignen wollen.
  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die HeartMath kennen lernen möchten, um die Kommunikation zwischen Herz und Gehirn und damit das Wohlbefinden ihrer Kundinnen und Kunden messbar zu machen.
  • Führungskräfte, die sich selbst und auch ihren Mitarbeitenden ermöglichen wollen, in hektischen Zeiten eine gesunde Distanz und innere Balance zu halten.

 

Arbeitsmethode

Fokus auf Erfahren und Tun, wissenschaftlich fundiertes Vorgehen, praktische Übungen zur Stärkung der Intuitionskompetenz und zur Förderung von Resilienz im Alltag

 

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
940505 Resilienz in KMUs – Führungskräfte als Schlüsselpersonen stärken 1-tägiges Seminar mit Sonja Kupferschmid Boxler und Julian Theus

Stürmische Zeiten erfolgreich meistern und zugleich gestärkt aus ihnen hervorgehen, umschreibt das Grundprinzip der Resilienz. Unternehmen, die resilientes Verhalten betriebsintern fördern, gelten langfristig als erfolgreicher. Denn Resilienz trainieren heisst stärker werden im Umgang mit Herausforderungen aller Art – weg von Krisenszenarien hin zu tragfähigen Wertschöpfungsketten und sinnstiftenden Wertesystemen.

Führungskräfte stellen dabei – gerade in KMUs – zentrale Schlüsselpersonen dar: Sie können Mitarbeitende auf individuelle Art und Weise in ihrer Resilienzentwicklung unterstützen und damit auch die Widerstandsfähigkeit des Betriebs stärken. Das Geheimrezept resilienter Führung lautet: Resilienz fördern wie auch selbst leben – und damit als Vorbild vorangehen.

 

«Als Vorbild voranzugehen bedingt, sich selbst zu kennen und sein Verhalten stets zu reflektieren. Ein vertrauensvolles, offenes und gleichzeitig kritisches Umfeld hilft mir persönlich dabei. So pflege ich auch den Umgang mit meinen Kunden und durch betriebswirtschaftliche Navigationshilfen schaffen wir gemeinsam Klarheit und Objektivität in der Unternehmensführung.» – Julian Theus
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Einblick in das Resilienz-Konzept inkl. theoretischem Rahmenmodell
  • Ressourcenorientierung als unterstützende Grundhaltung für Resilienzentwicklung
  • Arbeit mit (Charakter-)Stärken und Fragetechniken
  • Werkzeuge und Tools zur betrieblichen Resilienzförderung
  • Organisationale Risiko- und Schutzfaktoren
  • Betriebswirtschaftliche Inputs für KMUs
  • Integration und Transfer in den KMU-Alltag

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie lernen Ihre eigenen Ressourcentankstellen kennen.
  • Sie erfahren die Wirkung der Ressourcenaktivierung und stärken dadurch Ihre persönliche Widerstandskraft gezielt und nachhaltig.
  • Sie entwickeln eine unterstützende Grundhaltung und schaffen damit eine wichtige Basis, um auch die Resilienzentwicklung Ihrer Mitarbeitenden zu fördern.
  • Sie erhalten Impulse und Ansatzpunkte, wie Sie die Herausforderungen im KMU-Alltag meistern – und wie Sie Ihre Mitarbeitenden dabei unterstützen.
  • Sie lernen konkrete Instrumente zur Resilienzförderung kennen, betten diese in Ihren Betrieb ein und diskutieren objektive Messgrössen.

 

 

Teilnehmende

  • Unternehmer/-innen, die die betriebliche Resilienzförderung als Erfolgsfaktor der Zukunft nutzen und ihre Führungskräfte als Schlüsselpersonen stärken.
  • Führungskräfte, die ihre persönliche Widerstandskraft stärken möchten, um im Führungsalltag resilient unterwegs zu sein und Mitarbeitende in ihrer Resilienzentwicklung wirkungsvoll zu unterstützen.
  • Resilienztrainer/-innen, die sich auf Resilienztrainings in KMUs spezialisieren und/oder ihre Trainings auf den Führungskontext zuschneiden möchten.
  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Führungskräfte oder Mitarbeitende von KMUs in Lern-, Entwicklungs- oder Veränderungsprozessen begleiten.

 

Arbeitsmethode

Praktisches Erfahren und Üben, kurze Theorieinputs, Einzel- und Gruppenarbeiten, Analyse und Bearbeitung von Praxisfällen, Erfahrungsaustausch und Best Practice-Diskussionen

 

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
950516 Wachstum im Blick – was Coaching und betriebliches Mentoring zur Organisationsentwicklung beitragen 1-tägiges, digitales Seminar mit Erika Bergner

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Gerade in Zeiten von New Work ist die Arbeitswelt rund um die Uhr in Bewegung. Organisationen, die diesen Trends folgen und sich und ihre Mitglieder stetig weiterentwickeln, gelingt es, die gegenwärtige und zukünftige Umwelt mehr und mehr mitzugestalten.

Als Coach oder betriebl. Mentor/-in können Sie Organisationen in ihren Entwicklungs-, Veränderungs- und Innovationsprozessen unterstützen, indem Sie den eigenen Blick auf die Organisation schärfen und vorhandene Ressourcen wirkungsvoll in die gemeinsame Entwicklung von Veränderungen einfliessen lassen. Erfolgreiche Organisationsentwicklung ist mehr als ein Uhrwerk, das seine Zahnräder von selbst ins Drehen bringt. Es bedeutet transformative Prozesse anzustossen und diese nachhaltig zu begleiten.

 

«In meiner Arbeit in der Organisationsentwicklung baue ich auf das Bewusstsein der involvierten Menschen, damit sie ihr System, ihre Werte, ihre Prozesse und ihr Potenzial verstehen lernen. Dies ist der erste Schritt in Richtung Transformation und Selbsterneuerung.» – Erika Bergner
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Beantwortung der Frage «Wann ist Organisationsentwicklung angesagt?» 
  • Definitionen und Bilder von Organisationen
  • Einführung in die Grundlagen der Organisationsentwicklung (OE) und die Trigon-OE-Landkarte
  • Betrachtung von Organisationen als soziale Systeme in ihrer Gesamtheit
  • Arbeit mit den sieben Wesenselementen einer Organisation
  • Idealtypische Vorgehensweisen (sieben Basisprozesse)
  • Grenzen und Möglichkeiten in der eigenen Praxis

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie schulen Ihr Auge für den Bedarf nach organisationalen Veränderungen.
  • Sie erhalten einen Einblick in die wesentlichen OE-Grundlagen und reflektieren diese in Verbindung mit der eigenen Arbeitswelt.
  • Sie lernen die sieben Wesenselemente einer Organisation kennen und probieren vielfältige Möglichkeiten für den Einsatz im Berufsalltag aus.
  • Sie erkennen, was Sie als Coach oder betriebl. Mentor/-in zur (Weiter-)Entwicklung von Organisationen beitragen können.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihr Portfolio erweitern und in die Organisationsentwicklung einsteigen möchten.    
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die Teams im Organisationsalltag zielführend und entwicklungsorientiert begleiten.
  • Führungskräfte, die gelingende OE-Massnahmen initiieren und ihre Mitarbeitenden dafür ins Boot holen wollen.

 

Arbeitsmethode

Inputs, Gruppenarbeiten, kreative Übungen, Reflexion und Diskussion sowie Arbeit an Fallbeispielen

 

]]>
3 1 2 online 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
960436 Einführung in die Supervision – Entwicklung und Wachstum ermöglichen 3-tägiges Seminar mit Beatrix Schilling

Neue Aufgaben, Rollenkonflikte, schwierige Kundensituationen, Konflikte im Team – im beruflichen Kontext sind wir alle mit Herausforderungen konfrontiert. Wichtig ist, diesen beruflichen oder auch persönlichen Fragen bewusst Raum zu geben und sie von Zeit zu Zeit zu reflektieren. Im Rahmen von Einzel- und Gruppensupervisionen werden berufliche Themen jeglicher Art mit einem Supervisor oder einer Supervisorin bearbeitet. Ziel ist, genauer hinzuschauen, den Blick auszuweiten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen – mit Fokus auf Entwicklungs- und Wachstumsmöglichkeiten.

 

«In meiner eigenen Praxistätigkeit erfahre ich immer wieder, wie wertvoll die Reflexion des beruflichen Handelns ist und welche Entwicklungsprozesse damit möglich werden. Sich Zeit und Raum zu nehmen und den eigenen Blick zu erweitern, kommt im beruflichen Alltag oft zu kurz.» – Beatrix Schilling
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Bedeutung und Definition von Supervision inkl. Unterscheidung zu anderen Formaten
  • Funktionen, Ziele und Handlungskompetenzen im Bereich Supervision
  • Verschiedene Modelle für einen methoden-integrativen Ansatz
  • Übungen und Interventionen zur Fallbearbeitung
  • Einblick und Anwendung in der Praxis
  • Reflexion und Aufbau eigener Supervisionsmöglichkeiten

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie sind mit der Definition und dem Sinn und Zweck von Supervision vertraut und können es von anderen Formaten abgrenzen.
  • Sie wissen, was die zentralen Handlungskompetenzen eines/einer Supervisor/-in sind und eignen sich diese an.
  • Sie lernen verschiedene Supervisionsmodelle kennen und können diese mit einem methoden-integrativen Ansatz anwenden.
  • Sie bearbeiten mittels Übungen und Interventionen eigene und/oder fiktive Fälle.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Supervisionspraxis und erkennen eigene Praxisfelder.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches, betriebl. Mentor/-innen und Berater/-innen, die sich für eine Supervisionstätigkeit interessieren und sich dafür zentrale Handlungskompetenzen aneignen möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihr Tätigkeitsfeld erweitern und Menschen im Hinblick auf Herausforderungen im beruflichen Kontext unterstützen wollen.

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, Praxiswissen, Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbearbeitungen, Reflexion und Diskussion

 

]]>
3 1 2 2683 3 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
960514 Einführung in die Supervision – Entwicklung und Wachstum ermöglichen 3-tägiges Seminar mit Beatrix Schilling

Neue Aufgaben, Rollenkonflikte, schwierige Kundensituationen, Konflikte im Team – im beruflichen Kontext sind wir alle mit Herausforderungen konfrontiert. Wichtig ist, diesen beruflichen oder auch persönlichen Fragen bewusst Raum zu geben und sie von Zeit zu Zeit zu reflektieren. Im Rahmen von Einzel- und Gruppensupervisionen werden berufliche Themen jeglicher Art mit einem Supervisor oder einer Supervisorin bearbeitet. Ziel ist, genauer hinzuschauen, den Blick auszuweiten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen – mit Fokus auf Entwicklungs- und Wachstumsmöglichkeiten.

 

«In meiner eigenen Praxistätigkeit erfahre ich immer wieder, wie wertvoll die Reflexion des beruflichen Handelns ist und welche Entwicklungsprozesse damit möglich werden. Sich Zeit und Raum zu nehmen und den eigenen Blick zu erweitern, kommt im beruflichen Alltag oft zu kurz.» – Beatrix Schilling
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Bedeutung und Definition von Supervision inkl. Unterscheidung zu anderen Formaten
  • Funktionen, Ziele und Handlungskompetenzen im Bereich Supervision
  • Verschiedene Modelle für einen methoden-integrativen Ansatz
  • Übungen und Interventionen zur Fallbearbeitung
  • Einblick und Anwendung in der Praxis
  • Reflexion und Aufbau eigener Supervisionsmöglichkeiten

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie sind mit der Definition und dem Sinn und Zweck von Supervision vertraut und können es von anderen Formaten abgrenzen.
  • Sie wissen, was die zentralen Handlungskompetenzen eines/einer Supervisor/-in sind und eignen sich diese an.
  • Sie lernen verschiedene Supervisionsmodelle kennen und können diese mit einem methoden-integrativen Ansatz anwenden.
  • Sie bearbeiten mittels Übungen und Interventionen eigene und/oder fiktive Fälle.
  • Sie erhalten einen Einblick in die Supervisionspraxis und erkennen eigene Praxisfelder.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches, betriebl. Mentor/-innen und Berater/-innen, die sich für eine Supervisionstätigkeit interessieren und sich dafür zentrale Handlungskompetenzen aneignen möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihr Tätigkeitsfeld erweitern und Menschen im Hinblick auf Herausforderungen im beruflichen Kontext unterstützen wollen.

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, Praxiswissen, Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit, Fallbearbeitungen, Reflexion und Diskussion

 

]]>
3 1 2 2683 3 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
970438 Agilität meets Resilienz – Organisationen auf dem Weg in die Agilität begleiten 1-tägiges, digitales Seminar mit Beatrix Schilling

Agiles Denken und Verhalten sind im organisationalen Umfeld heute nicht mehr wegzudenken. Gerade in veränderungsreichen Zeiten geht es darum, in Situationen schnell zu agieren, Strategien und deren Umsetzung kontinuierlich anzupassen und sich selbst immer wieder neu zu erfinden.

Ein Konzept, das Unternehmen während der agilen Transformation den Rücken stärken kann, ist das der organisationalen Resilienz. Genau dies ist der Punkt, wo Agilität und Resilienz aufeinandertreffen und wir uns als Coach, betriebl. Mentor/-in oder Resilienztrainer/-in nachhaltig einbringen können.

 

«In meiner Arbeit hat das Thema Resilienz und agile Organisation in den letzten Jahren zunehmend an Relevanz gewonnen. Sowohl in der beratenden als auch in der führenden Rolle erlebe ich die Herausforderungen in der Umsetzung und sehe gleichzeitig das enorme Potenzial für Organisationen.» – Beatrix Schilling
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Grundlagen und Theorie zu den Konzepten «Agilität» und «Resilienz»
  • Vier Ebenen der Resilienz in Organisationen
  • Agile Prinzipien und Werte als zentrale Elemente der Agilitätsthematik
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Agilität und Resilienz
  • Herausforderungen auf dem Weg in die Agilität
  • Agile Transformation als Spielwiese für Coaches, betriebl. Mentor/-innen und Resilienztrainer/-innen
  • Praxisimpulse und Übungsmöglichkeiten für die eigene Praxis

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie kennen die theoretischen Grundlagen und die Herkunft von Agilität und Resilienz.
  • Sie erhalten Klarheit über die zwei Zukunftskompetenzen „Agilität“ und „Resilienz“ und können die beiden Konzepte miteinander verbinden sowie voneinander abgrenzen.
  • Ihnen ist bewusst, welche Rolle Sie als Begleitungsperson im Rahmen der agilen Transformation übernehmen und an welchen Stellen Sie ansetzen können.
  • Sie erfahren, wie Sie Mitarbeitende, Teams, Führungspersonen und Organisationen als Ganzes in ihrer Resilienzentwicklung unterstützen und damit auf dem Weg in die Agilität begleiten können.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, deren Ziel es ist, Kundinnen und Kunden in der agilen Transformation mit einer Vielfalt an facettenreichen und resilienzstärkenden Methoden zu begleiten.    
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die Teams dabei unterstützen, im agilen Umfeld durch Rückgriff auf ihre Ressourcen resilient unterwegs zu sein.
  • Resilienztrainer/-innen, die Mitarbeitende, Teams und Organisationen auf dem Weg in die Agilität durch gezielte Resilienzentwicklung stärken möchten.
  • Führungskräfte, welche die organisationale Resilienzförderung zugunsten der Agilität in ihr Unternehmen verankern möchten.

 

Arbeitsmethode

Impulsvortrag mit einer Auswahl an theoretischen Modellen, Gruppenarbeiten inkl. Erfahrungsaustausch, kreative und neuartige (Praxis-)Übungen, Reflexion und Diskussion

 

]]>
3 1 2 online 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
990441 Fast wie echt – Körpersprache im Online-Setting 1-tägiges, digitales Seminar mit Mireille Gugolz

Ein Lächeln sagt mehr als tausend Worte. Nicht nur bei persönlichen Gesprächen, auch bei virtuellen Begegnungen haben nonverbale Körpersignale eine enorme Wirkung: Sie machen uns als Person einzigartig und schaffen ein Gefühl von Nähe – trotz physischer Distanz.

Mit der Kraft der Körpersprache können wir im Online-Setting die Kommunikation mit unserem Gegenüber bereichern und gleichzeitig unseren Auftritt optimieren. Mit dem Ziel, dass unsere digitalen Begleitungen und Trainings möglichst natürlich verlaufen und sich «fast wie echt» anfühlen.

 

«In meiner Arbeit erlebe ich immer wieder, dass Kommunikationssituationen nur dann erfolgreich sind, wenn sie für alle Beteiligten als gewinnbringend erlebt werden. Eine authentische Kommunikation ist dazu hilfreich – und in der Online-Welt genauso wirkungsvoll. Wenn sich die Kommunizierenden professionell und gleichzeitig über die Körpersprache in ihrer persönlichen Einzigartigkeit preisgeben, entsteht Nähe und Vertrauen. Dieses Ziel verfolge ich mit grosser Begeisterung – auch online.» – Mireille Gugolz

 

Themenschwerpunkte

 

  • Modelle aus der Kommunikationspsychologie und der Embodied Communication
  • Grundregeln der Online-Kommunikation
  • Individuelle Möglichkeiten zur Stärkung der Körperkompetenz
  • Die Kraft der Körpersprache als wertvolles Werkzeug im Online-Setting
  • Professionelle Gestaltung von Online-Begleitungen und digitalen Trainings
  • Praktische Übungen und Trainingsmöglichkeiten

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie setzen sich mit den theoretischen und methodischen Grundlagen der Körperkommunikation auseinander und transferieren Ihre Erkenntnisse in den Online-Alltag. 
  • Sie stärken Ihre eigene Körperkompetenz und nutzen die Kraft der Körpersprache im Hinblick auf eine gelungene Kommunikation und einen überzeugenden Auftritt im Online-Setting.
  • Sie erfahren, wie Sie Online-Begleitungen und digitale Trainings dank Ihrer Körperkompetenz professionell und gewinnbringend gestalten.
  • Sie wenden Ihr erarbeitetes Wissen in Übungen direkt an und trainieren damit Ihre digitale Begleitungs- und Trainingskompetenz.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihre digitale Begleitungskompetenz schärfen und ihre Online-Begleitungen so gestalten möchten, dass sie sich «fast wie echt» anfühlen.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihre Resilienztrainings auch im Online-Setting anbieten und die Körpersprache als wertvolles Werkzeug verstärkt miteinbringen wollen.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die Teams in ihrer Online-Kommunikation fördern möchten – im Hinblick auf die Verbesserung ihrer virtuellen Zusammenarbeit.
  • Führungskräfte, die Online-Meetings gewinnbringend gestalten wollen.

 

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, Tipps & Tricks aus der Praxis, Einzel- und Gruppenübungen, realitätsnahe Trainingssituationen.

 

]]>
3 1 2 online 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1000442 Wirken ohne Worte – nonverbale Kommunikation in der Begleitung 1-tägiges Seminar mit Isabelle Menzi

Sobald wir Menschen uns begegnen, kommunizieren wir miteinander – egal, ob bewusst oder unbewusst. Über unsere Körpersprache, unsere Stimme und unser Erscheinungsbild senden wir Signale, die von unserem Gegenüber innert wenigen Sekunden verarbeitet und bewertet werden. Daraus resultiert ein subjektives Bild, wie wir wirken.

 

Auch in Begleitungen und Trainings spielt sich nahezu alles auf kommunikativer Ebene ab. Insbesondere über die nonverbale Kommunikation mittels Mimik, Gestik, Haltung & Co. können wir als Coaches und Trainer viel bewirken: Sei es unser eigenes Auftreten, der Aufbau von Präsenz und Vertrauen oder auch die Stärkung des Selbstbildes unserer Kundinnen und Kunden – durch ein bewusstes Wirken ohne Worte lassen sich kraftvolle Effekte erzielen.

 

«In meiner täglichen Arbeit begegne ich den unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Damit ein Gespräch erfolgreich in Gang kommt und auch positiv verläuft, bedarf es einer nonverbalen Kommunikation, die auf mein jeweiliges Gegenüber eingeht. Es ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit Vertrauen entstehen kann.» – Isabelle Menzi

 

Themenschwerpunkte

 

  • Grundlagen der Kommunikation (verbal, nonverbal und paraverbal)
  • Faktoren der nonverbalen Kommunikation und deren Merkmale inkl.  Transfer in die Begleitungspraxis (Beziehungsaufbau, Prozessführung, etc.)
  • Stärkung der (eigenen) Auftrittskompetenz
  • Auswahl konkreter Werkzeuge zum Aufbau von kraftvoller Präsenz und Vertrauen
  • Klärung und Stärkung des Selbstbildes von Kundinnen und Kunden

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie tauchen ein in die Grundlagen der Kommunikation – mit Blick auf verbale, nonverbale und paraverbale Signale. 
  • Sie vertiefen Ihr Wissen rund um die entscheidenden Faktoren der nonverbalen Kommunikation und reflektieren deren Bedeutung für die Begleitungspraxis.
  • Sie trainieren Ihre eigene Auftrittskompetenz in praktischen Übungen und im Austausch mit der Gruppe.
  • Sie ergänzen Ihr Methodenrepertoire um konkrete Werkzeuge, die Ihnen helfen, eine kraftvolle Präsenz und  vertrauensvolle Verbindung zu Ihrem Gegenüber aufzubauen.
  • Sie schärfen Ihre Marke «Ich» und unterstützen auch Ihre Kundinnen und Kunden dabei, ihr Selbstbild zu klären und damit ihre eigene Wirkung zu stärken. 

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihre eigene Auftrittskompetenz optimieren und die nonverbale Kommunikation in der Begleitung gewinnbringend einfliessen lassen wollen.    
  • Resilienztrainer/-innen, die Körpersprache und Stimme in ihren Trainings gezielt einsetzen und zugleich ihre Teilnehmenden in ihrer Marke «Ich» stärken möchten.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die in ihrer Arbeit mit Gruppen überzeugend und authentisch auftreten wollen und Teams beim Aufbau einer wirkungsvollen Kommunikation unterstützen.
  • Führungskräfte, die ihr eigenes Auftreten optimieren und zu ihren Mitarbeitenden eine vertrauensvolle Verbindung aufbauen möchten.

 

Arbeitsmethode

Theoretische Inputs, Beispiele und praktische Impulse, Übungen und Austausch in der Gruppe, Praxistransfer.

 

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1000512 Wirken ohne Worte – nonverbale Kommunikation in der Begleitung 1-tägiges Seminar mit Isabelle Menzi

Sobald wir Menschen uns begegnen, kommunizieren wir miteinander – egal, ob bewusst oder unbewusst. Über unsere Körpersprache, unsere Stimme und unser Erscheinungsbild senden wir Signale, die von unserem Gegenüber innert wenigen Sekunden verarbeitet und bewertet werden. Daraus resultiert ein subjektives Bild, wie wir wirken.

 

Auch in Begleitungen und Trainings spielt sich nahezu alles auf kommunikativer Ebene ab. Insbesondere über die nonverbale Kommunikation mittels Mimik, Gestik, Haltung & Co. können wir als Coaches und Trainer viel bewirken: Sei es unser eigenes Auftreten, der Aufbau von Präsenz und Vertrauen oder auch die Stärkung des Selbstbildes unserer Kundinnen und Kunden – durch ein bewusstes Wirken ohne Worte lassen sich kraftvolle Effekte erzielen.

 

«In meiner täglichen Arbeit begegne ich den unterschiedlichsten Persönlichkeiten. Damit ein Gespräch erfolgreich in Gang kommt und auch positiv verläuft, bedarf es einer nonverbalen Kommunikation, die auf mein jeweiliges Gegenüber eingeht. Es ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, damit Vertrauen entstehen kann.» – Isabelle Menzi

 

Themenschwerpunkte

 

  • Grundlagen der Kommunikation (verbal, nonverbal und paraverbal)
  • Faktoren der nonverbalen Kommunikation und deren Merkmale inkl.  Transfer in die Begleitungspraxis (Beziehungsaufbau, Prozessführung, etc.)
  • Stärkung der (eigenen) Auftrittskompetenz
  • Auswahl konkreter Werkzeuge zum Aufbau von kraftvoller Präsenz und Vertrauen
  • Klärung und Stärkung des Selbstbildes von Kundinnen und Kunden

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie tauchen ein in die Grundlagen der Kommunikation – mit Blick auf verbale, nonverbale und paraverbale Signale. 
  • Sie vertiefen Ihr Wissen rund um die entscheidenden Faktoren der nonverbalen Kommunikation und reflektieren deren Bedeutung für die Begleitungspraxis.
  • Sie trainieren Ihre eigene Auftrittskompetenz in praktischen Übungen und im Austausch mit der Gruppe.
  • Sie ergänzen Ihr Methodenrepertoire um konkrete Werkzeuge, die Ihnen helfen, eine kraftvolle Präsenz und  vertrauensvolle Verbindung zu Ihrem Gegenüber aufzubauen.
  • Sie schärfen Ihre Marke «Ich» und unterstützen auch Ihre Kundinnen und Kunden dabei, ihr Selbstbild zu klären und damit ihre eigene Wirkung zu stärken. 

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihre eigene Auftrittskompetenz optimieren und die nonverbale Kommunikation in der Begleitung gewinnbringend einfliessen lassen wollen.    
  • Resilienztrainer/-innen, die Körpersprache und Stimme in ihren Trainings gezielt einsetzen und zugleich ihre Teilnehmenden in ihrer Marke «Ich» stärken möchten.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die in ihrer Arbeit mit Gruppen überzeugend und authentisch auftreten wollen und Teams beim Aufbau einer wirkungsvollen Kommunikation unterstützen.
  • Führungskräfte, die ihr eigenes Auftreten optimieren und zu ihren Mitarbeitenden eine vertrauensvolle Verbindung aufbauen möchten.

 

Arbeitsmethode

Theoretische Inputs, Beispiele und praktische Impulse, Übungen und Austausch in der Gruppe, Praxistransfer.

 

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1010444 Digital – Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Präsenz- und Online-Unterricht wirkungsvoll kombiniert
Ihre VorteileDas Beste aus zwei Welten!

Kommen Sie in den Genuss von der wirkungsvollen Kombination von Präsenz- und Online-Unterricht. Der Kombilehrgang Coaching Mentoring ist kompakt und dank bewährtem Ausbildungskonzept optimal auf Ihre Entwicklung zum Coach und betrieblichen/r Mentor/-in ausgerichtet. Durch den Online-Unterricht können Sie zudem bequem von zuhause teilnehmen – ein angenehmes Plus.

Ressourcenaktivierende Tools und Fragetechniken ermöglichen Ihnen, Kundinnen und Kunden als Coach und betriebliche/r Mentor/in wirkungsvoll zu begleiten. Sie lernen lösungsorientierte Interventionen zielführend einzusetzen. Regen Sie in der Zusammenarbeit mit Ihren Kundinnen und Kunden Perspektivenwechsel an und stärken Sie Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

 

Erklärvideo Kombilehrgang

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Kompakter Lehrgang mit abwechslungsreicher Gestaltung von Präsenz- und Online-Unterricht
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1



Digital - betrieblicher Mentor mit eidg. FA


 

Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
Nach den ersten Tagen der Stufe 1 steigen Sie bereits in die Stufe 2 ein – aus Theorie wird angewandte Praxis. Sie erhalten das professionelle Handwerkszeug. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit Online Coaching zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 14 Monate, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’650.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’100.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Modul 2 «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 4511 14 Monate 1 1 0
1010491 Digital – Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Präsenz- und Online-Unterricht wirkungsvoll kombiniert
Ihre VorteileDas Beste aus zwei Welten!

Kommen Sie in den Genuss von der wirkungsvollen Kombination von Präsenz- und Online-Unterricht. Der Kombilehrgang Coaching Mentoring ist kompakt und dank bewährtem Ausbildungskonzept optimal auf Ihre Entwicklung zum Coach und betrieblichen/r Mentor/-in ausgerichtet. Durch den Online-Unterricht können Sie zudem bequem von zuhause teilnehmen – ein angenehmes Plus.

Ressourcenaktivierende Tools und Fragetechniken ermöglichen Ihnen, Kundinnen und Kunden als Coach und betriebliche/r Mentor/in wirkungsvoll zu begleiten. Sie lernen lösungsorientierte Interventionen zielführend einzusetzen. Regen Sie in der Zusammenarbeit mit Ihren Kundinnen und Kunden Perspektivenwechsel an und stärken Sie Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

 

Erklärvideo Kombilehrgang

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Kompakter Lehrgang mit abwechslungsreicher Gestaltung von Präsenz- und Online-Unterricht
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1



Digital - betrieblicher Mentor mit eidg. FA


 

Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
Nach den ersten Tagen der Stufe 1 steigen Sie bereits in die Stufe 2 ein – aus Theorie wird angewandte Praxis. Sie erhalten das professionelle Handwerkszeug. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit Online Coaching zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 14 Monate, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’650.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’100.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Modul 2 «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 2683 14 Monate 1 1 0
1010539 Digital – Betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis Präsenz- und Online-Unterricht wirkungsvoll kombiniert
Ihre VorteileDas Beste aus zwei Welten!

Kommen Sie in den Genuss von der wirkungsvollen Kombination von Präsenz- und Online-Unterricht. Der Kombilehrgang Coaching Mentoring ist kompakt und dank bewährtem Ausbildungskonzept optimal auf Ihre Entwicklung zum Coach und betrieblichen/r Mentor/-in ausgerichtet. Durch den Online-Unterricht können Sie zudem bequem von zuhause teilnehmen – ein angenehmes Plus.

Ressourcenaktivierende Tools und Fragetechniken ermöglichen Ihnen, Kundinnen und Kunden als Coach und betriebliche/r Mentor/in wirkungsvoll zu begleiten. Sie lernen lösungsorientierte Interventionen zielführend einzusetzen. Regen Sie in der Zusammenarbeit mit Ihren Kundinnen und Kunden Perspektivenwechsel an und stärken Sie Selbstwirksamkeit und Reflexionsfähigkeit.

Sie werden auf die Berufsprüfung betrieblicher Mentor mit eidg. Fachausweis vorbereitet. Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

 

Erklärvideo Kombilehrgang

 

Ihr Nutzen

  • Professionelle Entwicklung zum Coach und/oder Betriebliche/-r Mentor/-in im 1:1 Präsenzsetting
  • Kompakter Lehrgang mit abwechslungsreicher Gestaltung von Präsenz- und Online-Unterricht
  • Umfassender Werkzeugkoffer mit wirkungsvollen Coaching- und Reflexionstools
  • Karrieremöglichkeiten durch anerkannten Abschluss
  • Überdurchschnittliche Erfolgsquote bei Berufsprüfung
  • Nachhaltige Stärkung der eigenen Führungs- und Sozialkompetenz dank integriertem persönlichen Entwicklungsprozess
  • Erhöhung von Arbeitszufriedenheit und Sinnhaftigkeit
     

Zielgruppen

Die Teilnehmenden kommen aus verschiedenen Branchen, von Profit- und Non-Profit Organisationen und der Verwaltung.

Folgende Berufe und Rollen werden häufig ausgeübt:

  • HR-Verantwortliche, Personalberater
  • Personalentwickler
  • Lehrperson, Berufsbildner
  • Führungsperson
  • Projektleiter
  • Stabsmitarbeitende
  • Kommunikationsverantwortliche
  • Qualitätsverantwortliche
  • Geschäftsführer von KMU-Betrieben
  • Dipl. Resilienztrainer CZO
  • Absolventen SVEB 1



Digital - betrieblicher Mentor mit eidg. FA


 

Stufe 1 – erfahren

Entwicklungsprozess erleben
In der ersten Phase arbeiten Sie alleine und in der Gruppe an eigenen Themen. Sie erleben dabei die positive Wirkung eines systemisch aufgebauten, strukturierten Entwicklungsprozesses. Dieses Vorgehen setzt Motivation sowie die Bereitschaft zur Arbeit mit sich selbst und zur kritischen Reflexion voraus. Ihr Lehrcoach begleitet Ihren Prozess in den Lehrsequenzen und unterstützt Sie bei der Reflexion Ihrer Erkenntnisse.
Dauer: 4½  Ausbildungstage (9 halbe Tage)


Stufe 2 – werden 

Solides theoretisches Wissen erarbeiten
Nach den ersten Tagen der Stufe 1 steigen Sie bereits in die Stufe 2 ein – aus Theorie wird angewandte Praxis. Sie erhalten das professionelle Handwerkszeug. Basierend auf den theoretischen Grundlagen sowie den erlernten Tools und Methoden verfassen Sie Ihr Herzstück – das persönliche Begleitungskonzept. Je nach Fokus erwerben Sie selbstständig zusätzliches Wissen durch die Lektüre entsprechender Fachliteratur.
Dauer: 6  Ausbildungstage
 

Stufe 3 – reflektieren 

Praktische Fähigkeiten vertiefen und Prüfungsvorbereitung
Während der dritten Ausbildungsphase erweitern und vertiefen Sie Ihr Wissen, führen eigene Begleitungen durch und reflektieren Ihre Tätigkeit. Zugleich bereiten Sie sich auf die Berufsprüfung vor. Ihre Intervisionsgruppe unterstützt Sie dabei.
Dauer: 6 Ausbildungstage
 


Abschlüsse

Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis
Der Lehrgang bereitet Sie auf die Berufsprüfung Betriebliche/-r Mentor/-in mit eidg. Fachausweis vor (Nationaler Qualitätsrahmen, NQR 5). 

Dipl. Coach SCA
Bestehen Sie die eidg. Berufsprüfung, so erhalten Sie von der Swiss Coaching Association (SCA) den Verbandstitel dipl. Coach SCA.

Zertifikat «Coaching & Prozessbegleitung»
Ergänzen Sie Ihre Weiterbildung mit Online Coaching zum CAS Coaching.

Ihre Investition *

  • 16½ Tage während 14 Monate, plus ca. 6 Std. pro Woche Selbststudium, Intervisionstreffen und Umsetzung in die Praxis
  • 4 Raten à 3’650.– CHF innerhalb eines Jahres oder gesamthaft vor Lehrgangsbeginn CHF 14’100.–, inkl. persönlicher Entwicklungsprozess (Zulassungsbedingung für die eidg. Berufsprüfung) und Lehrmittel
  • Gebühr eidg. Berufsprüfung 2’250.– CHF


Der Lehrgang ist subjektfinanziert.
Nach dem Abschluss der Berufsprüfung erhalten Sie unabhängig vom Resultat 50% der von Ihnen finanzierten Lehrgangskosten vom Bund zurückerstattet.

Lehrgang kombinieren
Möchten Sie als Online Coach erfolgreich unterwegs sein?
Absolvieren Sie das Modul 2 «Online Coaching» und erwerben Sie das CAS Coaching.

Ausbildungsleitung
Sonja Kupferschmid Boxler, Arbeits- und Organisationspsychologin / Klinische Psychologin M.Sc.
Karin Sidler, Lic.iur. Rechtsanwältin / Coach und Supervisorin bso
Portaits Ausbildungsleitung

Referenzen
Eine Auswahl von führenden Unternehmen, welche die Qualifikation ihrer Führungskräfte und Mitarbeitenden dem Coachingzentrum anvertrauen.
Referenzliste

Presseberichte
Als Profis der Coachingszene und mit der Nase im Wind für die aktuellsten Entwicklungen, verfassen wir regelmässig Artikel für diverse branchenrelevante Magazine. Lesen Sie diese hier.

]]>
3 1 4 4511 14 Monate 1 1 0
1020443 Resilienzforum: Resilienz als Kernkompetenz von heute und morgen – Best Practice der individuellen Resilienzförderung Interaktiver Impulsvortrag mit Prof. Dr. Jutta Heller
Inhalt 

Der Umgang mit Herausforderungen ist im organisationalen Umfeld nicht neu. Seit einigen Jahren zeigt sich aber, dass immer mehr Mitarbeitende und Führungskräfte durch die Komplexität der VUKA-Welt an ihre Belastungsgrenzen geraten.

Nur wenn Menschen herausfordernden Situationen mental gewachsen sind und ihnen resilient begegnen, bleiben sie handlungsfähig und können Veränderungen, Umbrüche und Krisen erfolgreich meistern. Dies spricht dafür, die Zukunftskompetenz Resilienz in Unternehmen mittels Coaching und Resilienztraining auf allen Ebenen zu verankern.

In diesem interaktiven Impulsvortrag mit Workshop-Charakter stellt Prof. Dr. Jutta Heller ihr Konzept der 7 Resilienz-Schlüssel vor, um in Belastungssituationen die Flexibilität zu erhöhen und die Handlungskompetenz zu stabilisieren. Mit ihrem vielfach erprobten Ansatz macht sie Menschen in Organisationen fit für Veränderungen.

 

Themenschwerpunkte

Erfahren Sie mehr zu den folgenden thematischen Schwerpunkten des Workshops:

  • Grundlagen und Best Practice der individuellen Resilienzförderung
  • Die 7 Schlüssel zur Resilienz-Stärkung
  • Resilienz-Check zur Testung der «Resilienz-Fitness»
  • Praxisorientierte Reflexions- und Veränderungsübungen
  • Arbeiten auf der inneren Bühne zur Stärkung der inneren Regulationskompetenz
  • Handlungsfelder für die Förderung individueller Resilienz in Organisationen
     

Nutzen

  • Sie vertiefen Ihr Wissen rund um das Resilienz-Konzept durch einen Best Practice-Fokus und bringen eigene Praxiserfahrungen ein.
  • Sie kennen die Resilienz-Schlüssel im Bereich der individuellen Resilienzförderung.
  • Sie erhalten konkrete Empfehlungen, wie Sie zur Entwicklung und Stärkung von Resilienz bei Einzelpersonen beitragen können und diskutieren diese untereinander.
  • Sie gewinnen durch praxisnahe Übungen neue Ideen zur Aktivierung der individuellen Widerstandskraft und tauschen diese in Gruppen aus.

 

Zielgruppe

Coaches, betriebliche Mentor/-innen und Resilienztrainer/-innen sowie Interessierte, die Ihr Knowhow im Bereich der individuellen Resilienzförderung durch einen Best Practice-Fokus erweitern und erfahren möchten, was es ausmacht, dass Resilienz als Kernkompetenz von heute und morgen gilt.


Referentin

Prof. Dr. Jutta Heller

Expertin für individuelle und organisationale Resilienz, Beraterin, Trainerin und Coach sowie Autorin mehrerer Fachbücher und eine der gefragtesten Rednerinnen rund um das Thema Resilienz.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 13:30 - 17:30 Uhr 1 1 0
1030497 Vertiefung ZRM – Best Practice für die Arbeit mit dem Zürcher Ressourcen Modell 1-tägiges Seminar mit Andrea Szekeres-Haldimann

Planerisch denken und sich bewusst Ziele setzen zu können, gilt als menschliches Privileg. Dennoch tun wir Menschen uns oftmals schwer mit unseren Zielen und deren Umsetzung.

Wie die aktuelle Hirn- und Motivationsforschung zeigt, liegt der Schlüssel für eine erfolgreiche und nachhaltige Zielumsetzung vor allen in unbewussten Prozessen des Gehirns. Auf diesen Erkenntnissen aufbauend bietet das Zürcher Ressourcen Modell® (ZRM) für uns Coaches und Resilienztrainer/-innen eine breite Palette an wertvollen Werkzeugen, um mit unseren Kundinnen und Kunden handlungswirksame Ziele zu formulieren. So ermöglichen wir ihnen, den Blick zu heben, vorausschauend zu denken und Herausforderungen motiviert anzugehen

 

«Als langjährige ZRM-Ausbilderin weiss ich, wie wichtig Toolsicherheit und das Verständnis der theoretischen Grundlagen sind, um die Methoden gewinnbringend in Begleitungen und Trainings einfliessen zu lassen.» – Andrea Szekeres-Haldimann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theoretische Grundlagen und aktuelle Forschung zum ZRM®
  • Auswahl an ZRM-Tools (Gefühlsbilanz, Arbeit mit Bildern, Mottoziele, Erinnerungshilfen, Wenn-Dann-Pläne, etc.)
  • Anwendungsbereiche des ZRMs im Einzelcoaching, Teamcoaching und Resilienztraining
  • Goldene Regeln und Stolpersteine bei der Arbeit mit dem ZRM
  • Bearbeitung und Diskussion von eigenen Fallbeispielen
  • Transfer & Integration in die Praxis

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie vertiefen Ihr theoretisches und praktisches Wissen rund um das ZRM.
  • Sie wenden die verschiedenen ZRM-Tools in praxisnahen Übungen an und entwickeln Ihren Methodenkoffer weiter.
  • Sie erweitern Ihre Begleitungskompetenz, indem Sie den Mottozielprozess in neuen Bereichen ausprobieren und anwenden. 
  • Sie schärfen Ihr Können bei der Arbeit mit dem Mottozielprozess, indem Sie sich mit möglichen Stolpersteinen befassen und eigene Fallbeispiele reflektieren.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihre Begleitungskompetenz im Umgang mit dem Unbewussten vertiefen und schärfen wollen.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die in ihrer Arbeit mit Gruppen und Teams Mottoziele und andere ZRM-Tools einsetzen möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihr ZRM-Wissen vertiefen und ihre Resilienztrainings im Hinblick auf mögliche Stolpersteine optimieren möchten.

 

Arbeitsmethode

Wissensaktivierung, praktische Einzel- und Gruppenübungen, Fallbeispiele, Erfahrungsaustausch

 

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1040502 Coaching im agilen Wandel – Führungskräfte von klassischer hin zu agiler Führung begleiten 3-tägiges Seminar mit Hermann Küster

In jüngster Zeit waren es vor allem agile Organisationen, denen es in der digitalisierten und schnelllebigen Welt gelang, den Kopf über Wasser zu halten und umsatzstarke Ergebnisse hervorzubringen. Dies erklärt den Wunsch vieler Unternehmen nach einem organisationalen Wandel in Richtung Agilität.

 

Der Weg zu einer agilen Organisation steht und fällt mit der Führung. Agile Organisationen brauchen nicht weniger Führung, sondern vielmehr eine gänzlich andere Art von Führung. Agile Führung erfordert nicht nur neue Kompetenzen und Methoden. Es erfordert eine Haltung, die in vielerlei Hinsicht dem klassischen Denken über Lenkung und Führung widerspricht. Durch transformatives Coaching können wir als Begleitungspersonen Führungskräfte auf dem Weg von klassischer hin zu agiler Führung wirkungsvoll und zielführend begleiten.  

 

«In meiner Arbeit liebe ich es, Führungspioniere auf eine neue Ebene von Wirksamkeit zu begleiten. Dabei beobachte ich immer wieder, wie das Erweitern klassischer Management-Erfolgsmodelle kein einfacher Schritt ist und ein hohes Mass an Selbstführung entscheidend ist.» – Hermann Küster

 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Wie entwickelt sich agile Führung? Drei Ebenen von Leadership Agility nach Bill Joiner
  • Konventionelle und agile Führung im Vergleich anhand der Ebenen «Machen» und «Denken»
  • Der Weg vom klassischen zum agilen Mindset
  • Mental-emotionale Kapazität agiler Führung
  • Tools & Methoden der Agilen Selbstführung (z.B. das Innere Team)
  • Transformatives Coaching für agile Führung

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie reflektieren, weshalb Führung im agilen Wandel so wichtig ist und welchen Beitrag Sie als Begleitungsperson leisten können.
  • Sie kennen mit den theoretischen Grundlagen des agilen Führungsverständnisses und erkennen die Bedeutung im organisationalen Umfeld.
  • Sie betrachten die Unterschiede von klassischer und agiler Führung mit Blick in die Praxis.
  • Sie erleben den Weg vom klassischen zum agilen Mindset und erfahren, inwiefern auf den Ebenen «Machen» und «Denken» agiles Wirken möglich ist.
  • Sie stärken Ihre mental-emotionalen Fähigkeiten und erfahren, wie Sie diese bei Ihren Kundinnen und Kunden gezielt fördern können.
  • Sie erleben eine Reihe an Tools & Methoden der agilen Selbstführung und üben sich in der Anwendung.

 

 

Teilnehmende

  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Führungskräfte in Zeiten des Wandels wirkungsvoll begleiten und auf dem Weg von klassischer hin zu agiler Führung unterstützen möchten.
  • Resilienztrainer/-innen, die ihre Resilienztrainings auf das agile Setting zuschneiden und zur Erreichung eines agilen Mindsets schärfen wollen.
  • Entwicklungsaffine Führungskräfte, die durch agile Selbstführung ihr agiles Wirken auf den Ebenen «Machen» und «Denken» stärken wollen.

 

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, Expertenwissen, bewährte Tools & Methoden aus der Praxis, Diskussion und Erfahrungsaustausch

 

]]>
3 1 2 2683 3 Tage, jeweils 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1050508 Refresher Logische Ebenen – Veränderungen lösungsorientiert und umfassend angehen 1-tägiges Seminar mit Marion Alt

Veränderungen haben es in sich, doch sie gehören zum Leben dazu. Sie sind kaum zu vermeiden und das ist auch gut so, denn sie ermöglichen uns, uns weiterzuentwickeln und Wachstum zu erfahren – vorausgesetzt, die Veränderung ist gut durchdacht und vielschichtig verankert.

Als Begleitungspersonen können wir unsere Kundinnen und Kunden mithilfe der Logischen Ebenen dabei unterstützen, die Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und Veränderungen umfassend anzugehen – auf der Suche nach einer Lösung, die sich voll und ganz richtig anfühlt.
 

«In meiner Arbeit mit Einzelpersonen, Teams und ganzen Organisationen sind die Logischen Ebenen das Tool, um strukturiert und umfassend Anliegen zu erkennen und erwünschte Veränderungen zielgerichtet anzugehen.» – Marion Alt

 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Grundlagen der Logischen Ebenen als Erklärungsmodell für Veränderungs-prozesse
  • Praxiswissen aus der Veränderungsarbeit
  • Anwendung der Logischen Ebenen in der (Begleitungs-)Praxis  
  • Einsatz der Logischen Ebenen als Coaching-Tool sowie auch als Arbeits- und Orientierungshilfe
  • Methodisches Vorgehen inkl. verschiedenen Vorgehens-möglichkeiten
  • Üben anhand eigener Fälle
  • Mögliche Stolpersteine und Tipps & Tricks

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie frischen Ihr Wissen rund um die Logischen Ebenen auf und erhalten praxisorientierte Impulse für die Veränderungsarbeit.
  • Sie lassen sich durch die Logischen Ebenen begleiten und erfahren so, wie Veränderungen lösungsorientiert und umfassend angegangen werden können.
  • Sie üben sich in der Anwendung der Logischen Ebenen und reflektieren deren vielseitigen Einsatz in der Praxis. 
  • Sie setzen die Logischen Ebenen nicht nur als Tool, sondern auch als Arbeits- und Orientierungshilfe gewinnbringend ein.
  • Sie diskutieren mögliche Stolpersteine bei der Arbeit mit den Logischen Ebenen und erarbeiten Tipps & Tricks aus und für die Praxis.

 

 

Teilnehmende

  • Begleitungspersonen, welche bereits mit den Logischen Ebenen gearbeitet haben und praktische Erfahrungen aus ihrer Praxis mitbringen.
  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die ihr (Praxis-)Wissen rund um die Logischen Ebenen auffrischen und schärfen möchten.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die Gruppen und Teams in Veränderungsprozessen begleiten und dabei die Logischen Ebenen vermehrt einsetzen wollen.
     

Arbeitsmethode

Wissensauffrischung, Tool-Anwendung, Bearbeitung von Fällen, Erfahrungsaustausch, Tipps & Tricks aus der Praxis

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1060449 Gemeinsam sind wir stark – Teamresilienz professionell aufbauen und fördern 1-tägiges Seminar mit Andrea Szekeres-Haldimann

Menschen um uns herum dienen uns als Ressource, fördern unsere Resilienz und machen uns stark im Umgang mit Herausforderungen. Dies gilt nicht nur für das «Ich», sondern auch für das «Wir».

Teamresilienz ist im agilen Zeitalter eine der gefragtesten Eigenschaften von Teams. Resiliente Teams schaffen es, nach Rückschlägen schnell wieder auf die Beine zu kommen, in kritischen Situationen erfolgreich zusammen zu arbeiten und zugleich daran zu wachsen. Sie glauben an sich und leben nach dem Motto «Gemeinsam sind wir stark». Mit Fokus auf Stärken und Ressourcen lässt sich die Resilienz in Teams gezielt aufbauen und fördern. 
 

«In meiner Arbeit mit Teams erlebe ich immer wieder, wie sehr der Stärken- und Ressourcenfokus bestehende Kräfte reaktivieren und die Zusammenarbeit stärken kann. Gerade in strengen Zeiten fokussieren Teams oft auf die Problembewältigung und sind sich gar nicht mehr bewusst, was schon alles an Ressourcen vorhanden ist, die gezielt zur Resilienzstärkung genutzt werden können.» – Andrea Szekeres-Haldimann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Neuheiten aus der Resilienzforschung – mit Fokus auf Teams
  • Merkmale und Einflussfaktoren von Teamresilienz
  • Abgrenzung zw. individueller Resilienz und Teamresilienz
  • Übungen und Tools für die Resilienzförderung in Teams
  • Praxisbeispiele

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erhalten einen Überblick über den aktuellen Stand der Resilienzforschung und kennen die Trends der Stunde.
  • Sie erkennen, was Teams stark und widerstandsfähig macht und wie dies professionell gefördert werden kann.
  • Sie erleben resilienzfördernde Übungen und Tools in der Gruppe und erweitern Ihr methodisches Repertoire.
  • Sie sammeln neue Impulse für Ihre eigene Begleitungs- oder Trainingspraxis.

 

 

Teilnehmende

  • Resilienztrainer/-innen, die ihr methodisches Repertoire um resilienzfördernde Übungen und Tools für Teams erweitern möchten, um ihr Angebot auf den Teamkontext auszurichten.
  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Vorwissen in der Arbeit mit Gruppen mitbringen und in ihrer Begleitungstätigkeit neben Einzelpersonen auch Teams in ihrer Resilienz stärken möchten.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die Gruppen und Teams in herausfordernden (Berufs-)Situationen begleiten.
  • Führungskräfte, die ihre Teams in stürmischen Zeiten nachhaltig unterstützen wollen.
     

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, resilienzfördernde Übungen und Tools, Praxisbeispiele, Diskussion und Reflexion.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1060509 Gemeinsam sind wir stark – Teamresilienz professionell aufbauen und fördern 1-tägiges Seminar mit Andrea Szekeres-Haldimann

Menschen um uns herum dienen uns als Ressource, fördern unsere Resilienz und machen uns stark im Umgang mit Herausforderungen. Dies gilt nicht nur für das «Ich», sondern auch für das «Wir».

Teamresilienz ist im agilen Zeitalter eine der gefragtesten Eigenschaften von Teams. Resiliente Teams schaffen es, nach Rückschlägen schnell wieder auf die Beine zu kommen, in kritischen Situationen erfolgreich zusammen zu arbeiten und zugleich daran zu wachsen. Sie glauben an sich und leben nach dem Motto «Gemeinsam sind wir stark». Mit Fokus auf Stärken und Ressourcen lässt sich die Resilienz in Teams gezielt aufbauen und fördern. 
 

«In meiner Arbeit mit Teams erlebe ich immer wieder, wie sehr der Stärken- und Ressourcenfokus bestehende Kräfte reaktivieren und die Zusammenarbeit stärken kann. Gerade in strengen Zeiten fokussieren Teams oft auf die Problembewältigung und sind sich gar nicht mehr bewusst, was schon alles an Ressourcen vorhanden ist, die gezielt zur Resilienzstärkung genutzt werden können.» – Andrea Szekeres-Haldimann
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Neuheiten aus der Resilienzforschung – mit Fokus auf Teams
  • Merkmale und Einflussfaktoren von Teamresilienz
  • Abgrenzung zw. individueller Resilienz und Teamresilienz
  • Übungen und Tools für die Resilienzförderung in Teams
  • Praxisbeispiele

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie erhalten einen Überblick über den aktuellen Stand der Resilienzforschung und kennen die Trends der Stunde.
  • Sie erkennen, was Teams stark und widerstandsfähig macht und wie dies professionell gefördert werden kann.
  • Sie erleben resilienzfördernde Übungen und Tools in der Gruppe und erweitern Ihr methodisches Repertoire.
  • Sie sammeln neue Impulse für Ihre eigene Begleitungs- oder Trainingspraxis.

 

 

Teilnehmende

  • Resilienztrainer/-innen, die ihr methodisches Repertoire um resilienzfördernde Übungen und Tools für Teams erweitern möchten, um ihr Angebot auf den Teamkontext auszurichten.
  • Coaches und betriebl. Mentor/-innen, die Vorwissen in der Arbeit mit Gruppen mitbringen und in ihrer Begleitungstätigkeit neben Einzelpersonen auch Teams in ihrer Resilienz stärken möchten.
  • Supervisor/-innen und Teamcoaches, die Gruppen und Teams in herausfordernden (Berufs-)Situationen begleiten.
  • Führungskräfte, die ihre Teams in stürmischen Zeiten nachhaltig unterstützen wollen.
     

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, resilienzfördernde Übungen und Tools, Praxisbeispiele, Diskussion und Reflexion.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1070530 Lernen mit Prüfungsangst umzugehen - Gut vorbereitet an die Berufsprüfung Zwei mal halbtägiges Seminar mit Simon Raeber

Ein Seminar für unsere CZO-Teilnehmenden

Du möchtest besser mit deiner Prüfungsangst umgehen und deiner Vorbereitung zur Berufsprüfung so den letzten Schliff geben?

Dann ist dieses Seminar eine gute Möglichkeit für dich. Du lernst wie du dank der Imaginationsgeleiteten Intervention (IGI®) besser mit deiner Prüfungsangst umgehen kannst und kannst dich, im ungezwungenen Rahmen, stimmig auf deine Berufsprüfung vorbereiten.

Indem du mehr über die Wirkweise von Prüfungsangst erfährst, gewinnst du an Gelassenheit - um wenn es darauf ankommt, dein gesamtes Potential auszuschöpfen.
 

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theoretische Impulse, praktische Übungen und der Austausch unter den Teilnehmenden unterstützen im Umgang mit Prüfungsangst
  • Auseinandersetzung mit der Imaginationsgeleiteten Intervention (IGI®)

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du lernst mit deiner Prüfungsangst umzugehen.
  • Impulse zur Wirkweise von Prüfungsangst unterstützen dich bei deiner Vorbereitung zur Berufsprüfung.
  • Durch die spezifische IGI®-Methode gewinnst du an Gelassenheit, um herausfordernde Leistungssituationen erfolgreich zu meistern.

 


Teilnehmende

Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Coaching Mentoring, die die Berufsprüfung betriebl. Mentor/-in mit eidg. FA ablegen möchten und die Unterstützung bei der mentalen Prüfungsvorbereitung wünschen.
 

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, praktische Übungen, Austausch von Tipps und Tricks.

]]>
3 1 2 2683 2 mal ½ Tage, 08:30 - 12:30 Uhr 1 1 0
1080532 Ikigai – ein Konzept als Orientierungshilfe bei persönlicher oder beruflicher Sinnsuche 1-tägiges Seminar mit Marion Decker-Blank


Lebenssinn und Glücksfindung – Arbeiten mit dem Ikigai

Was treibt mich im Leben an? Wo bin ich? Was entzündet bei mir Feuer? Wir alle haben Gründe wofür es sich zu leben lohnt - unser ganz persönliches Ikigai. Sei es persönliche oder berufliche Sinnsuche als auch tiefgreifende Veränderungen – die Arbeit mit dem Ikigai-Modell bietet Orientierungshilfe für mehr Erfüllung (oder: Zufriedenheit) und Lebensqualität.

Erfahren Sie in diesem Seminar mehr über die Hintergründe und Anwendungsmöglichkeiten der fernöstlichen Philosophie. Reflektieren Sie selbst und zusammen mit anderen die bewegenden Fragen des Lebens und begegnen Sie ihrem eigenem Ikigai.

 

Themenschwerpunkte

 

  • Grundlagen und Hintergründe des Ikigai-Modells
  • Selbstanwendung – persönliches Ikigai kreieren
  • Gemeinsame Reflexion in einem vertrauensvollen Rahmen

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Sie lernen das Konzept Ikigai und seine Wirkweise kennen.
  • Sie reflektieren in einer vertrauensvollen Umgebung ihren persönlichen oder beruflichen Lebenssinn.
  • Sie haben Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Eindrücke in Gruppen auszutauschen.

 

 

Teilnehmende

  • Begleitungspersonen, die Menschen in Veränderungen und persönlicher sowie beruflicher Sinnsuche unterstützen.
  • Alle Personen die sich für die Arbeit mit dem Ikigai-Modell interessieren


Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, Tool-Anwendung, gemeinsame Diskussion und Reflexion

 

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1090533 Auftrittskompetenz stärken – an der Berufsprüfung professionell und überzeugend präsentieren 1-tägiges mit Isabelle Menzi


Auftrittskompetenz – Vorbereitung auf die Präsentation des Begleitungskonzeptes und der Thematischen Arbeit

Ein Seminar für unsere CZO-Teilnehmenden

Möchtest du dich vertieft auf die Präsentation deines Begleitungskonzeptes und deiner Thematischen Arbeit vorbereiten und üben professionell und überzeugend aufzutreten?

Dann ist dieses Seminar eine gute Möglichkeit für dich. Zum einen erhältst du konkrete Tipps und Tricks wie du Präsentationen sinnvoll strukturierst und spannend gestaltest. Zum anderen hast du die Möglichkeit in Kleingruppen zu üben und erhältst direktes Feedback sowie Verbesserungsvorschläge durch die Seminarleitung.

Indem du mehr darüber erfährst, was beim Präsentieren wie und wieso wirkt, gewinnst du an Sicherheit - um bei der Berufsprüfung überzeugend und professionell aufzutreten.

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theoretische Impulse, praktische Übungen und der Austausch unter den Teilnehmenden unterstützen in der Vorbereitung für die Präsentation an der Berufsprüfung.
  • Auseinandersetzung mit Aufbau, Struktur und Gestaltung eurer Präsentation.
  • Schwerpunkt Auftrittskompetenz fördern, wie kann ich an der Berufsprüfung überzeugend präsentieren?

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du stärkst und vertiefst deine Präsentationskompetenz, um an der Berufsprüfung gelassener aufzutreten
  • Übungsmöglichkeiten und direktes Feedback
  • Die Arbeit in Kleingruppen mit einer maximalen Teilnehmeranzahl von 5 Personen gibt Raum für individuelle Bedürfnisse

 


Teilnehmende

Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Coaching Mentoring, die die Berufsprüfung betriebl. Mentor/-in mit eidg. FA ablegen möchten und die Unterstützung bei der Präsentation des Begleitungskonzeptes sowie der Thematischen Arbeit wünschen.
 

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, praktische Übungen, Austausch von Tipps und Tricks.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1090534 Auftrittskompetenz stärken – an der Berufsprüfung professionell und überzeugend präsentieren 1-tägiges mit Isabelle Menzi


Auftrittskompetenz – Vorbereitung auf die Präsentation des Begleitungskonzeptes und der Thematischen Arbeit

Ein Seminar für unsere CZO-Teilnehmenden

Möchtest du dich vertieft auf die Präsentation deines Begleitungskonzeptes und deiner Thematischen Arbeit vorbereiten und üben professionell und überzeugend aufzutreten?

Dann ist dieses Seminar eine gute Möglichkeit für dich. Zum einen erhältst du konkrete Tipps und Tricks wie du Präsentationen sinnvoll strukturierst und spannend gestaltest. Zum anderen hast du die Möglichkeit in Kleingruppen zu üben und erhältst direktes Feedback sowie Verbesserungsvorschläge durch die Seminarleitung.

Indem du mehr darüber erfährst, was beim Präsentieren wie und wieso wirkt, gewinnst du an Sicherheit - um bei der Berufsprüfung überzeugend und professionell aufzutreten.

 

Themenschwerpunkte

 

  • Theoretische Impulse, praktische Übungen und der Austausch unter den Teilnehmenden unterstützen in der Vorbereitung für die Präsentation an der Berufsprüfung.
  • Auseinandersetzung mit Aufbau, Struktur und Gestaltung eurer Präsentation.
  • Schwerpunkt Auftrittskompetenz fördern, wie kann ich an der Berufsprüfung überzeugend präsentieren?

 

 

Ihr Nutzen

 

  • Du stärkst und vertiefst deine Präsentationskompetenz, um an der Berufsprüfung gelassener aufzutreten
  • Übungsmöglichkeiten und direktes Feedback
  • Die Arbeit in Kleingruppen mit einer maximalen Teilnehmeranzahl von 5 Personen gibt Raum für individuelle Bedürfnisse

 


Teilnehmende

Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs Coaching Mentoring, die die Berufsprüfung betriebl. Mentor/-in mit eidg. FA ablegen möchten und die Unterstützung bei der Präsentation des Begleitungskonzeptes sowie der Thematischen Arbeit wünschen.
 

Arbeitsmethode

Theoretische Impulse, praktische Übungen, Austausch von Tipps und Tricks.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 9:00 - 17:00 Uhr 1 1 0
1100540 Coachingforum: Design Thinking für Coaches Interaktiver Impulsvortrag mit Miriam Gantert
Inhalt

Design Thinking – eine agile Methode um komplexe Aufgaben zu lösen und neue Ideen zu entwickeln. In Zeiten von New Work sind Innovation und Kreativität entscheidende Erfolgsfaktoren und zwar nicht nur für Startups und Organisationen in Veränderungsprozessen, sondern auch für eine nachhaltige Begleitungsarbeit. Die Design Thinking Methode bietet eine Möglichkeit trotz zunehmender Komplexität und Dynamik mehr von sich in das eigene Leben zu bringen, um auch in der VUCA-Welt erfolgreich unterwegs zu sein.
 

Themenschwerpunkte

Erfahren Sie mehr zu den folgenden thematischen Schwerpunkten des Workshops:

  • Kennenlernen und erfahren der Design Thinking Methode inkl. der einzelnen Prozessphasen sowie deren Bedeutung
  • Design Thinking in der Begleitungsarbeit und im Rahmen von New Work
     

Nutzen

  • Sie kennen Design Thinking als Methode für die Begleitungsarbeit und vertiefen ihr Wissen über die Anwendungsmöglichkeiten.
  • Sie erweitern ihr Wissen im Design Thinking durch praxisnahe Übungen und ausgewählte Tools.
  • Sie erhalten Empfehlungen für die Begleitungsarbeit innerhalb des New Work.
     

Zielgruppe 

Coaches, betriebliche Mentor/-innen und Resilienztrainer/-innen sowie Interessierte, die Ihr Wissen rund um die Design Thinking Methode erweitern wollen und erfahren möchten, wie sie diese erfolgreich in der Begleitungsarbeit anwenden können.


Referentin

Miriam Gantert, Superloop Innovation, superloop.ch  

Miriam Ganterts Lebensweg führte von der Physik über Business IT Consultant zur Mitgründerin beim Impact Hub Bern, ein Ort für Startups und Innovation. Heute leitet sie eine Vielzahl an Innovationsprojekten für Superloop Innovation.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 13:30 - 17:30 Uhr 1 1 0
1110541 Resilienzforum: Resilienz oder Prosilienz – Hypnosystemische Konzepte in der Begleitung von Individuen, Teams und Organisationen Interaktiver Impulsvortrag mit Dr. med. Gunther Schmidt
 

Inhalt 

Prosilienz – Ein anderer Begriff für proaktive Resilienz oder wie wir aus zukünftigen Herausforderungen lernen. Die VUCA-Welt stellt uns im Arbeits- sowie Privatleben vor neue Herausforderungen und die Frage, wie wir mit der steigenden Dynamik und Volatilität gesund bleiben? In der Begleitungsarbeit können wirksame Methoden den erfolgreichen Umgang mit Veränderungen unterstützen. Mit hypnosystemischen Konzepten wird der Fokus auf vorhandene Kompetenzen gelegt und so Potentiale aktiviert– bei sich selbst, sowie in Teams und ganzen Organisationen. Indem wir uns zukunftsfokussiert neuausrichten, wird die Prosilienz gefördert.

 

Themenschwerpunkte

Erfahren Sie mehr zu den folgenden thematischen Schwerpunkten des Workshops:

  • Die Grundlagen des Konzeptes Prosilienz in Abgrenzung zur Resilienz
  • Anwendungsmöglichkeiten von hypnosystemischen Konzepten in der Begleitungsarbeit
  • Faktoren für einen gesunden Umgang mit den Herausforderungen der VUCA-Welt – auf der individuellen-, der Team- und der Organisationsebene
  • Möglichkeiten für die Förderung von zieldienlichen Organisations- und Kommunikationsprozessen in Teams

 

Nutzen

  • Sie vertiefen ihr Wissen rund um das Konzept der Prosilienz
  • Sie lernen den Einsatz und die Anwendungsmöglichkeiten von hypnosystemischen Konzepten in der Begleitungsarbeit kennen
  • Sie erhalten konkrete Empfehlungen, für einen gesunden Umgang mit den Herausforderungen der VUCA-Welt
  • Sie gewinnen neue Ideen wie Individuen, Teams und Organisationen aus zukünftigen Herausforderungen lernen können

 

Zielgruppe

Coaches, betriebliche Mentor/-innen und Resilienztrainer/-innen sowie Interessierte, die Ihr Knowhow innerhalb von hypnosystemischen Konzepten vertiefen wollen und erfahren möchten, was Prosilienz als Zukunftskompetenz für einen gesunden Umgang mit den Herausforderungen der VUCA-Welt ausmacht.


Referent

Dr. med. Gunther Schmidt

Internationaler Pionier der systemisch-lösungsorientierten Beratungsansätze und Begründer der hypnosystemischen Konzeption in Beratung, Coaching und Organisationsentwicklung sowie im Bereich der Psychotherapie. Seine Schwerpunkte liegen unter anderem auf Gesundheits-Coaching, Life-Balance, sowie Steuerung komplexer Aufgaben.

]]>
3 1 2 2683 1 Tag, 13:30 - 17:30 Uhr 1 1 0